Archiv für Januar 2012

21. Januar: Vortrag über Kohleabbau und Widerstand in Schottland

Genauso wie im rheinischen Braunkohlerevier wird in South Lanarkshire, in Schottland Kohle in riesigen Tagebauen abgebaut, die Landschaften zerstören, und die Gesundheit der Anwohner_innen beeinträchtigen, vom Klimaaspekt einmal ganz zu schweigen. Am Samstag, den 21. Januar erzählt ein Aktivist der Kampagne Coal Action Scotland über den Widerstand gegen den Kohleabbau in den letzten Jahren:
Direkte Aktionen gegen Kohleinfrastruktur in South Lanarkshire haben Maschinerien, Kohlebosse, Landbesitzer_innen und korrupte Politiker_innen angegriffen und die Anwohner_innen kämpfen diesbezüglich schon viel länger. Scottish Coal und die Verwaltung in South Lanarkshire arbeiten zusammen um die Anwohner_innen mindestend weitere 10 Jahre mit Kohleabbau zu belasten und nennen dass „Nachhaltigkeitsplan“. Die Verwaltung hat bereits einen weiteren Tagebau genehmigt. Einen 4 millionen Tonnen-Tagebau, der 10 Jahre ausgebaggert werden wird und weite Landstriche zerstören wird. Einmal mehr hat der sogenannte demokratische Prozess nur die Pläne der Kohleindustrie gegen die Interessen der Anwohner_innen durchgesetzt, aber der Widerstand endet nicht. Es wird eine neue Kampagne aufgebaut für direkte Aktionen und direkte Solidarität mit den Anwohner_innen.

Am 21 Januar gibt es zudem eine Vokü in der WAA, sowie ein Konzert des Liedermachers Faulenza.
Am nächsten morgen gibt es dann einen Brunch mit politischen Kurzfilmen.