grünes blatt Perspektiventreffen 6.-8.7.2012 in der WAA

Das grüne blatt ist ein, theoretisch, viermal jährlich erscheinendes, Printmedium aus der emanzipatorischen Umweltbewegung und ein offenes Medium. Ein Perspektiventreffen der Zeitung findet in der WAA statt. Hier der Ankündigungstext:

Liebe Freund_innen des grünen blatts!

Habt ihr schon die Frühjahrsausgabe des grünen blatts in den Händen gehalten? Wenn ja, ist euch sicher aufgefallen, wie umfangreich sie geworden ist: Es ist die seitenreichste Ausgabe seit seiner Enstehungsgeschichte. Mit knallen 72 Seiten hat sie sogar noch die Rekorde der letzten Ausgaben getrumpft! Auch diese Mal wird das grüne blatt wieder deutschlandweit an ausgewählten Bahnhofskiosken verkauft.

Allerdings: die Mitmachenden dieser Ausgabe quält weiterhin: es layouten nur wenige, es könnte mehr beworben und verteilt werden und die Finanzierung ist noch immer nicht langfristig geklärt.

Wir stellen jetzt die große Frage: „Wie weiter mit dem grünen blatt?“ und laden dazu herzlich zum Perspektiventreffen ein:

Wann: Freitag, 6.7.2012, 17.30 Uhr – Sonntag, 8.7.2012, gegen Mittag

Wir fangen am Freitag Abend pünkltich um 18 Uhr an und hören Sonntag gegen Mittag auf.

Wo: In der Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA)

Kallsgasse 20
52355 Düren-Gürzenich

nahe Köln (Wegbeschreibung: www.waa.blogsport.de)

Für wen: Interessierte Neue, Langzeitaktive und alle dazwischen.

Mitbringen: Schlafsack und Isomatte. Unterkunft und Verpflegung ist für alle Teilnehmenden kostenlos.

Programm: Einen vorläufigen Programmvorschlag findet ihr weiter unten. Anmerkungen und Änderungswünsche bitte an: zoralee@riseup.net

Rückfragen:

An den Tagungsort: waa@riseup.net

Ans Programm: zoralee@riseup.net

Es freuen sich auf euch,

Einige Layouter_innen vom grünen blatt

Vorläufiger Programmentwurf:

Freitag, 6.7.2012: Organisatorisches

18.00 Uhr: Einführung in die Arbeit des grüne blatts

Danach: Ablauf und Programm besprechen, Organisatorisches

Samstag, 7.7.2012: Perspektivisch

Morgens: Motivation klären (Erwartungen ans Treffen/an die Arbeit am grünen blatt; „Warum bin ich da/mache ich mit/Was will ich vom grünen blatt?“

Im Anschluss bis Nachmittags: „Wie gehts weiter?“. Neue Strukturen überlegen, Ideen entwickeln, …; Als Methode wurde überlegt: Still auf Kärtchen schreiben, Brainstromen,…

Spätnachmittags: Finanzen (falls nicht schon vorher abschließend behandelt)

evtl. am Abend: In alten Ausgaben stöbern, informell von der Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des grünen blatts berichten, Anekdoten erzählen

Sonntag, 8.7.2012: Konkretes

Mitarbeit zur nächsten Ausgabe klären

evtl. Parkplatz: Muss noch etwas besprochen werden?

Organisatorisches und Feedback, Aufräumen

Ende: gegen Mittag


0 Antworten auf „grünes blatt Perspektiventreffen 6.-8.7.2012 in der WAA“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × = zwölf