Dachbaustelle 1.-14. Juni 2014

Hat du Lust daran mitzuwirken, dass eine offene Projektwerkstatt ausgebaut wird und damit weitere Handlungsräume für politische Aktivitäten zu schaffen?
Willst du in netter und möglichst hierarchiearmer Atmosphäre mit anderen zusammen handwerklich arbeiten? Und dabei lernen, wie ein Dach neu aufgebaut und isoliert wird?

Die Gelegenheit dazu bietet sich Anfang Juni im Zuge der Dachbaustelle in der WAA.

Der Dachboden des Haupthauses derselbigen befindet sich -noch- in einem nicht wirklich nutzungstauglichen Zustand. Im Winter ist es darin mindestens so kalt wie draußen und zugig, weshalb er derzeit hauptsächlich als Abstellraum genutzt wird. Um ihn besser nutzbar zu machen und somit weitere räumliche Möglichkeiten zu schaffen besteht schon lange das Vorhaben, ihn zu isolieren.
Nun ist ein Zeitraum für die Baustelle gefunden: Der 1.-14. Juni soll’s sein. Nur ist leider noch immer nicht sicher, ob die Baustelle dann wirklich stattfinden kann. Die Schwierigkeiten von deren Bewältigung es abhängt sind vielfältig.
Am wichtigsten ist gerade jedoch, dass sich Menschen für die Ausführung der Baustelle finden.
In den zwei Wochen sollten durchgängig mindestens sechs Personen mitarbeiten. Davon sind je zwei Personen für Reproduktionsarbeiten (Containern, Kochen, Spülen, etc.) nötig, da ohne Essen auch nicht gebaut werden kann. Außerdem je vier Menschen zum Bauen – zwischen diesen zwei Arbeitsbereichen kann natürlich auch durchgewechselt werden.
Ganz wichtig auch: Für die zweite Woche wird noch eine Person gebraucht, die Erfahrungen mit Dachbaustellen hat und diese anleiten kann. Für die erste Woche gibt es bereits eine solche Person, die auch an der Planung beteiligt ist.

Unter diesem Link kannst du dich (bitte verbindlich!) eintragen, für welchen Zeitraum du bei der Baustelle mitmachst.
Falls du Kapazitäten hast dich auch bei der Orga noch zu beteiligen, melde dich gerne über eine der unter „Kontakt“ auf diesem Blog aufgelisteten Möglichkeiten.
Spenden wären ebenfalls eine große Hilfe, sowohl Geld- als auch Sachspenden (Material (Verbundstoffe, Bauholz,…), Werkzeug, Baugerüst, …).
Außerdem wäre es super, wenn du dies an alle potentiell Interessierten die du kennst weitertragen könntest!

Wir wollen beim Bauen natürlich auch Spaß haben und die Tage mit nettem Programm ausklingen lassen. Es gibt hier Möglichkeiten, um z.B. Film- oder Spieleabende oder Jammsessions zu machen, bringt aber gerne weitere Spiele/Instrumente/was euch sonst so einfällt mit. Wenn noch jemand Ideen für nette Programmpunkte zur Abrundung des Ganzen hat, z.B. ein kleines
Konzert organisieren will oder so, gerne!!

Wir sehen uns auf der Baustelle ;)