Werkstatt für Aktionen und Alternativen braucht dich!

Dürren, Überschwemmungen, Hungersnöte – die Folgen des Klimawandels sind schon jetzt spürbar. Zwar ist dieser hier durch sogenannten „technischen Fortschritt“ noch nicht sehr spürbar, dafür im globalen Süden um so mehr. Menschen müssen von Zuhause fliehen. Ein Blick in die vergangene Woche genügt, um einen Teil der Auswirkungen des Klimawandels zu sehen.
Es ist allerhöchste Zeit dagegen etwas zu unternehmen.Um vor allem einem der größten Verursacher zu zeigen, dass seine Gier nach Kohle Millionen Menschen die Lebensgrundlagen raubt und zerstört!
Um längerfristigen Erfolg zu erzielen braucht es jedoch stets auch kontinuierlichen Widerstand vor Ort.

Wir als Werkstatt für Aktion und Alternativen agieren täglich gegen den Klimawandel mit Aktionen, Vernetzung, Experimenten und ökologischem Ausbau des offenen Projekt- und Vereinshauses.
Die WAA ist ein wichtiger Teil des Widerstandes im Rheinischen Braunkohlerevier weil sie einen offenen Raum bietet in dem jede_r Ideen für kreativen Widerstand einbringen und umsetzen kann. Sämtliche Räume im Haus sind für alle nutzbar. Es gibt unter anderem eine vielseitige und informative Bibliothek, ein Büro, einen Musikraum, einen Umsonstladen, einen stets aktuellen Infoladen und gut ausgestattete Werkstatträume.
Im wunderschönen Garten gibt es neben Obstbäumen, Lehmofen, Gemüse- und Kräuterbeeten weitere Rückzugsmöglichkeiten für aktive Menschen.

Zusätzlich ist das Haus sowohl ein Ort in dem für das Klima agiert wird, in dem aber auch Alternativen erdacht, ausprobiert und umgesetzt werden. Unter anderem wird die aufgebaute Infrastruktur zur Unterstützung der Besetzungen im Hambacher Forst genutzt. Nicht zuletzt ist sie bei all dem stets ein Experimentierraum für gelebte Herrschaftskritik und emanzipatorischen Lebens.

Wir glauben, dass es wichtig ist diesen offenen Raum zu erhalten. Auch Menschen die kein Geld haben sollen hier die Möglichkeit haben sich für unsere Umwelt einzusetzen.

Dafür sind wir auf regelmäßige Spenden angewiesen, welche zur Deckung von laufenden Kosten und Arbeitsmaterialien genutzt werden. Wir würden uns über regelmäßige Unterstützung freuen.

Spenden an:

Förderverein des Jugendumweltnetzwerkes
„Für eine klimagerechte Zukunft“ e.V.
Iban: DE72 4306 0967 4080 4281 00
Bic: GENODEM1GLS
Bank: GLS
(Spendenquittungen können jeder*m Spender*in ausgestelltt werden)

Kontakt unter: waa.blogsport.de oder WAA Kallsgasse 20 , 52355 Düren


0 Antworten auf „Werkstatt für Aktionen und Alternativen braucht dich!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben − = drei