Hat Braunkohle noch Zukunft?! RWE,Lobby und Leserforum.

http://www.google.de/url?source=imglanding&ct=img&q=http://media.rotefahne.eu/2012/01/Traditionelles-Kohlekraftwerk.jpg&sa=X&ei=xwJaVYH0J4HSsgHv7IEw&ved=0CAkQ8wc4Ig&usg=AFQjCNGebNaWgvupIabvXAHXvrpUvoKOjw
Von Tim-Einige Gedanken. Komische Welt. Genau jetzt wo das Thema Braunkohleausstieg in aller Öffentlichkeit ist,beteiligen sich einst harte Gegner an sogenannten Diskussionen.Es wird von einem sogenanten „Leserforum“ zu einem Gespräch, unter dem Titel „Hat Braunkohle noch Zukunft?“ zum 27.Mai eingeladen.Bei der Veranstaltung wird nach dem Zeitungsartikel „RWE Power Chef Matthias Hartung, hochrangigen Akteure aus der Energiewirtschaft, Umweltverbänden und vom Strukturwandel Betroffenen“ anwesend sein..
Welche Akteure der Energiewirtschaft sowie Umweltverbände wird nicht näher beschrieben, doch dem einen oder anderen fallen nur einige ein die durch Lobbyarbeit dem nahe stehen und gerne zu Dialogen/ Disskusionen bereit sind. Dazu kommt noch die Behauptung,dass wenn die Kohlekraftwerke kein Geld mehr reinbringen, wird RWE die Atomkraftwerke nicht zurück bauen können.Die wirtschaftliche Lage von Rheinbraun ist mit seit Jahren von roten Zahlen bestimmenden Meldungen verbunden. Wie dieser Spagat zu Stande kommt ist nicht weiter erklärt.
Das Treffen soll am ehemaligen Tagebau „Zukunft“ bei Eschweiler stattfinden. Der heutige „Blausteinsee“ ist ein Symbol der Renaturierung in der Region. Die Überschrift sagt es klar,es ist möglich sie weiter zu betreiben. Noch weitere 10 Jahre und dannn wieder weitere 10 Jahre. Ein schlag ins Gesicht. Der Klimawandel findet statt und die Braunkohle ist der größte einzel Emittent von Treibhausgasen. Ich bin gespant was von dem Treffen zu hören ist, sowie es stattfinden wird. Es muss sich angemeldet werden und Busse werden für die anreise bereit gestellt. Anmeldung unter: anmeldung@zeitungsverlag-aachen.de oder per Telefon unter 0241-5101346 (montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr). Zum Bustransfer aus Erkelenz und Jülich, werden Details nach der nach der Anmeldung erforlgen.

Der Link zum Zeitungsartikel: http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/leserforum-hat-braunkohle-noch-zukunft-1.1090572

Der Landrat Wolfgang Spelthahn erklärte kürzlich „Ich bin überzeugt, dass noch viel Potenzial in der Braunkohle steckt. Wir brauchen sie noch einige Jahrzehnte als flexiblen Partner der Erneuerbaren Energien…“ Alles andere als der verkündete Kohleausstieg. Das selbe was vom Atomaustieg zu hören ist. Den Artikel dazu :kreis-dueren.de
Gespannt bin ich, was wir in den kommenden Tage noch vom Landrat zu hören bekommen. Ach so zur Information zum Landrat. Die Aachner Zeitung berichtet folgendes:“Spelthahn ist Mitglied von 70 Aufsichtsräten ( z.B. RWE Power) , Gesellschafterversammlungen, Vereinsvorständen oder ähnlichen Gremien, zusätzlich im Kreistag, im Kreisausschuss, im Jugendbeirat und im Jugendhilfeausschuss und überdies als Leiter des Dezernates V der Kreisverwaltung für Schule, Kultur, Sport, Jugendamt, kommunale Integration, die Kreispolizei, Pressearbeit und schließlich für Repräsentationsaufgaben aller Art “

Weitere Artikel:

Kraft: Braunkohle wird gebraucht

NRW-Ministerpräsidentin zu Kohle-Plänen: „Vorschläge können so nicht bleiben“

Die Spur der Kohle zieht sich durch alle Lager

Ein weitere interesanter Artikel zur Situation im rheinischen Braunkohle Revier:1. Mai Berichte und Rede


0 Antworten auf „Hat Braunkohle noch Zukunft?! RWE,Lobby und Leserforum.“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei − = eins