Kunst- und Kulturfestival 20. bis zum 26. Juli

Vom 20. bis 26. Juli 2015 findet auf der Wiesenbesetzung gegen den Braunkohleabbau am Hambacher Forst ein bunter und kreativer Protest statt.
Weiteres zum Kunst- und Kulturfestival vom 20. bis zum 26. Juli
Die Küfa (Küche für alle) aus der WAA in Düren wird das Kulturfest am Wochenende vom 24.-26.Juli lecker bekochen. Die Solarzellen und einen neuen Laderegler wurden uns von der WAA gespendet und bereits aufgebaut.
Es wird benötigt:
Um für die Lautsprecher möglichst keine fossilen Brennstoffe zu benötigen, sind wir grad noch auf der Suche nach 12V LKW-Batterien, die wir dann über Solarzellen laden würden. Falls du noch eine funktionierende hast , oder wen kennst, würden wir uns freuen, wenn wir die für das Festival haben könnten.
Und eine weitere, ganz andere Anfrage:
Wenn ihr gerne Musik macht, oder schon immer mal mit mehreren Menschen zusammen spielen wolltet, bringt eure Instrumente mit! Es wird immer die Gelegenheit für spontane Jam-Sessions geben und je mehr Leute die Sachen, die sie gern spielen und spielen lernen möchten dabei haben, desto lustiger.

Wenn du Lust auf Kreatives wie Malen, Musik, Clownerei, Hütten- und Barrikadenbau, Gemeinschaftsgarten, selbstorganisierte Performances, Yoga, Zirkus oder anderen künstlerischen Austausch hast, dann bist du hier richtig.
In der Woche gibt es die Möglichkeit, Workshops anzubieten, daran teilzunehmen, an eigenen Projekt zu arbeiten und eine schöne gemeinsame Zeit zu verbringen. Am Wochenende, vom 25. bis 26. Juli wollen wir mit Show, Musik, Performances und Party feiern.

Das Camp hat einen herrschaftskritischen und emanzipatorischen Anspruch. Über Farbe, veganen Kuchen und vor allem gute Ideen freuen wir uns. Es stehen einige Schlafplätze zur Verfügung. Es wäre also gut wenn du ein Zelt mitbringst. Wenn du Lust hast, einen Beitrag anzukündigen, dann melde dich gern per Mail oder Webformular

Flyer herunter laden


0 Antworten auf „Kunst- und Kulturfestival 20. bis zum 26. Juli“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× drei = achtzehn