Archiv für November 2015

Spieleabend in der WAA

Run For Your LifeZum erhalt des Kulturguts des Brettspiels und für ein nettes gemeinschaftliches Beisammen sein, findet am 8. Dezember 2015 ab 19 Uhr ein Spieleabend in der Werkstatt für Aktionen & Alternativen (WAA, Kallsgasse 20, 52355 Düren) statt. Spiele und kleine Leckereien dürfen gerne mitgebracht werden (wenn möglichst vegan).

Kiruna–Kopenhagen–Buir

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xaf1/v/t1.0-9/s720x720/12243488_10208064469838396_822639679500032256_n.jpg?oh=ee46d7231d853c02cbce01790f314409&oe=56FA6EEC
Auf nach Paris! Klimaschutz geht uns alle an! Demonstration und Mahnwache in Kerpen/Buir
„Du kannst nicht alleine nach Paris rennen, aber gemeinsam können wir das.“

    Am 09. November 2015 startete mit „Run for your life“ ein einzigartiger Staffellauf von Kiruna (Schweden) nach Paris. Hunderte klimabewegte Menschen laufen für Klimagerechtigkeit und eine nachhaltige Zukunft.
    Dabei passieren sie auch das Rheinland.
    Am 14. November 2015 machte sich eine Gruppe Radfahrer von Kopenhagen aus auf den Weg zu den Klimaverhandlungen nach Paris. In mehr als 22 Tagen werden die 20 Frauen und Männer 1.400 Kilometer zurücklegen, um Frankreichs Hauptstadt rechtzeitig zur UN-Klimakonferenz zu erreichen.
    Am 27.November treffen „Run for your life“ und „Cooperide“ im Rheinland aufeinander.

Das „Bündnis gegen Braunkohle“ lädt ein zur
Demonstration und Mahnwache am 27. November 2015 in Kerpen/ Buir.
(mehr…)

Das Küchen Kollektiv Informiert,Termine und Kontakt.

Das Küchen-Kollektiv aus Düren ist wieder unterwegs. Es wird mit wenig Geld gegen Spende gekocht denn wir sind Teil des Widerstandes im Rheinland gegen lebensfeindliche- Technologien und Verhältnisse. Die fleissigen Helfer*innen werden auf den folgenden Veranstaltungen für das leibliche Wohl sorgen:

    Termine:

    25.11. & 09.12.
    Solidaritätswerkstatt

    16 Uhr Gefangenen schreiben / Gemeinsam Kochen
    18 Uhr KüFA (vegane Küche Für Alle)
    19 Uhr Film: Knast – Gefangene (25.11.) / Knastaufstand in den USA (09.12)
    Ort: WAA Düren

    26.11. KüFA im Hambi
    19 Uhr Gemeinsames Abendessen mit den Besetzer_innen und den Fahradfahrer der „Cooperide“ (mehr…)

Baumbesetzung in der JVA und Dom Köln Besetzung

Quelle:Anarchist Black Cross (A.B.C.) Rhineland
Am heutigen Tag wurden ein Baum in der JVA Ossendorf Köln Besetzt und der Kölner Dom Besetzt. Zum Ticker [Hier]
Dieser text ist von Felix der in der JVA Ossendorf inhaftiert ist.
„Ich befinde mich derzeit in der JVA Köln Ossendorf, weil ich wiederholt aktiv geworden bin im Kampf um den Erhalt des Hambacher Forstes. Und weil ich mir nicht mehr die Wahl meiner Mittel zum Verändern dieses Systems vorschreiben lasse. Mithilfe von Wahlen und Petitionen lassen sich höchstenfalls reformistische Ziele durchsetzten.

Auch ich habe einige solcher Forderungen die zur sofortigen Verbesserung der Lage der Gefangen führen sollen:

    - tägliche Hofgang von mindestens zwei Stunden;
    - die Erfüllung der Forderung der Gefangenengewerkschaft (GG/BO); besonders im Bezug auf die Einführung des Mindestlohns und einer Rentenversicherung für Gefangene und
    - die Möglichkeit von veganer Ernährung für Gefangene.

Um diesen Forderungen Nachdruck zu verleihen habe ich am 23. November während des Hofgangs einen der sich dort befindlichen Bäume besetzt und ein Transparent mit der Aufschrift „System Change not Climate Change!“ aufgehängt. (mehr…)

Solidaritätserklärung

Solidaritätserklärung anlässlich drei inhaftierten Compas im Rheinland/ Deutschland.
Seit dem 07.10. und 22.10.2015 sitzen Marte, Florian und Mr. Blue in Untersuchungshaft in Köln und Aachen. Unseren Compas wird „Widerstand gegen die Staatsgewalt und Störung von Betriebsabläufen der RWE“ zur Last gelegt.

Die Ereignisse sind komplizierter, als sie im ersten Augenblick scheinen mögen.

Seit vielen Jahren leisten Menschen im Rheinland Widerstand gegen die von Regierung, Kommunen und Konzern durchgeführte Gewinnung von Energie aus Kohle und Atom. In den letzten Jahren haben die Auseinandersetzungen ein neues Gesicht bekommen. Es werden Schnittpunkte zu anderen Kämpfen weltweit aufgezeigt. Denn lebensfeindliche Technologien und Verhältnisse finden sich rund um den Erdball. (mehr…)

Gedenkveranstaltung in Düren

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 zogen Bürger_innen und NSDAP durch die Straßen und hinterliesen entglaste Geschäfte und brennende Synagogen. Die Deportation von nicht in das Weltbild Passenden, der National Sozialisten, waren im vollen Gange. Der 9. November ist ein Mahn- und Gedenktag. Es muss einer auseinandersetzung mit der Vergangenheit stattfinden. Dies ist die Basis, für ein antifaschistisches Handeln im Heutigen. Ab 18 Uhr wird es ein Küfa mit einem anschliesendem Film um 19 Uhr in der WAA geben.