[Ende Gelände] Ende Gelände den verkohlten Verhältnissen: Aufruf zum Soli-Aktionstag – Die Räumungen und Rodungen beginnen!

Sat, 25 Nov 2017 21:52:12 +0100
Von: hambi -soli@ende-gelaende.org
An: ende-gelaende@lists.riseup.net
klimabewegungsnetzwerk@lists.riseup.net

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aufruf zum Soli-Aktionstag – Die Räumungen und Rodungen beginnen!

Liebe Klimaaktivist*innen, liebe Ende Gelände Ortsgruppen, liebe lokale Klimagruppen, ihr werdet gebraucht!

Wie wäre es mit einer (Ende Gelände) Soli-Aktion für den Hambacher Forst in eurer Stadt/ Region?

Nachdem die Klage des BUND gegen RWE am 24.11 vor Gericht abgewiesen wurde, hat RWE laut Meldungen aus dem Hambacher Forst bereits am Samstag, 25.11 um 9.20 Uhr mit Arbeiten im letzten Rest des wertvollen Hambacher Forstes begonnen. Wenn sie damit weitermachen können, wird es möglicherweise die letzte Rodungssaison gewesen sein, und der Hambacher Wald ist unumkehrbar zerstört! Lasst uns nicht zusehen wie der Forst aufgrund von Kapitalinteressen zur Gewinnung der dreckigsten Energiequelle Braunkohle vernichtet wird!

Um auch überregionale Aufmerksamkeit auf den Hambi zu lenken, rufen dazu auf, am Samstag nach TagX, dem Tag, an dem die Räumung der Waldbesetzungen oder des Wiesencamps beginnt, zeitgleich viele dezentrale Soli-Aktionen zu starten! Dies wird voraussichtlich Samstag der 02.12 sein.

Unsere Aktionen stehen in Solidarität mit den Besetzer*innen des Hambacher Forstes, und den lokalen Gruppen und Initiativen, die seit Jahren kontinuierlich im Hambi für den Schutz des Waldes vor RWE kämpfen und Widerstand leisten gegen die Klimazerstörung durch Kohlekraftwerke und gegen die sozialen und ökologischen Folgen fossiler Energieversorgung.

Ihr könnt nicht vor Ort sein, um selbst im Hambacher Forst mit Baumbesetzungen den Widerstand zu unterstützen?

Unsere Vorschläge für eure lokalen Aktionen:

besetzt solidarisch einen Weihnachtsbaum oder die Bäume im Park oder der Einkaufpassage bei euch um die Ecke und behängt sie mit Soli-Transpis und anderem Schmuck
macht Sit-Ins in RWE (& Innogy)-Niederlassungen in eurer Nähe
zieht rote Linien bei/in/an RWE (& Innogy)-Niederlassungen in eurer Nähe
macht Solidemos und bringt richtig Lärm auf die Straßen
verbindet eure lokalen Kämpfe mit einer Soliaktion für den Hambacher Forst (z.B. aus Berlin: „A100 stoppen – Hambi bleibt – One struggle one fight!“)
Geht in die Grünflächen eurer Orte und macht Anwohner*innen darauf aufmerksam, was die Rodung von Bäumen für Folgen hat
… werdet kreativ – und schickt uns eure Ideen zum Weiterleiten!

Ein kleiner Hinweis: die Anzahl von Kletterpolizist*innen in Deutschland ist begrenzt! Und wenn sie damit beschäftigt sind Menschen gerade irgendwo anders herunter zu holen, können sie nicht im Forst sein …
Schickt eure Ideen und am Soli-Aktionstag eure Fotos und Meldungen an: hambi-soli@ende-gelaende.org und postet sie unter den Hashtags #HambiBleibt und #Ende__Gelaende!!

Anfang nächster Woche erhaltet ihr eine weitere Mail von uns mit:

einem aktualisierten Hambi-Flyer
der Terminbestätigung
neuen Ideen, falls ihr uns bis dahin welche zusendet :-)

Bereitet euch vor!

Ende Gelände den verkohlten Verhältnissen – Hambi bleibt!


0 Antworten auf „[Ende Gelände] Ende Gelände den verkohlten Verhältnissen: Aufruf zum Soli-Aktionstag – Die Räumungen und Rodungen beginnen!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht × eins =