Service und Rechtsverständnis der Unitymedia

Freitag, der 13.04.2018
Unitymedia ist einer der ganz grossen Internetanbeiter hier in Deutschland. Die Unitymedia wirbt mit Kundenzufriedenheit und sehr schnellen Verbindungen. Doch wie gut ist der Service tatsächlich, wenn mal etwas schief geht? Orientiert sich das Unternehmen an Kundenzufriedenheit oder stehen Profitinteressen im Vordergrund?

Der Förderverein des Jugendumweltnetzwerkes „für eine Klimagerechte Zukunft“ e.V. mit Sitz in Düren ist seit einigen wenigen Jahren Privatkunde bei Unitymedia, mit einem Vertrag zum Packet „2Play Comfort 120″. Seit einigen Tagen (08.04.) ist das Internet über unsere Leitung aus zunächst unerklärlichen Gründen nicht mehr erreichbar. Bei mehreren Gesprächen mit der Technischen Hotline der Unitymedia stellte sich herraus, dass Verkäufer der Unitymedia hier im Vereinsheim angerufen hatten und mündlich mit „irgend jemandem“ einen Umstellungsvertrag zu einem schnelleren Produkt im Businesstarif vereinbart hatten. Der Vereinsvorstand bemerkte dies erst, als im Rahmen dieser Umstellung das alte Modem deaktiviert wurde, denn über eine Vertragsänderung hatte es mit ihm garkeine Absprachen gegeben…

-> http://unitymedia.acab.bike


0 Antworten auf „Service und Rechtsverständnis der Unitymedia“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− drei = sechs