Verfassungsschutzbericht 2017

stand: 28.07.18, verantwortlich für den folgenden inhalt: m.
zu dem Verfassungsschutzbericht 2017 (bzw bei zlibrary), Herausgeber: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Stand: Juli 2018
aus einem email:
„…Einleitung: Seehofer beschreibt die drei großen Felder, von denen Gefahr ausgeht – in dieser Reihenfolge:
1.: Islamischer Terrorismus
2.: Linksextremisus
3. Rechtsextremismus
Ab S. 100: „Linksextremismus“
S. 125-127: das „linksextremistisch beeinflusste Bündnis“ Ende Gelände:

wusstet ihr…:
„Im Wesentlichen geht es Linksextremisten im Rahmen ihrer unterschiedlichen Agitationen nicht darum, konkrete gesellschaftliche Probleme zu lösen. Vielmehr versuchen sie, gesellschaftliche Konflikte im Sinne ihrer revolutionären Ziele zu instrumentalisieren:
Sie beteiligen sich an gesellschaftlichen und politischen Debatten und Protestaktionen, um ihre linksextremistischen Positionen zu popularisieren und neue Mitglieder oder Sympathisanten zu gewinnen.“ (S. 100)

soso. Die Rolle des Kapitalismus haben sie hingegen ganz gut zusamengefasst:
„Ihre ideologische Grundlage ist die Ablehnung des „kapitalistischen Systems als Ganzes“, denn der „Kapitalismus“ ist für Linksextremisten mehr als nur eine Wirtschaftsform: Er gilt sowohl als Basis als auch als Garant der „bürgerlichen Herrschaftsverhältnisse“ durch „Repression“ nach innen und „Aggression“ nach außen.
Der „Kapitalismus“ ist demnach verantwortlich für alle gesellschaftlichen und politischen Missstände wie soziale Ungerechtigkeit, „Zerstörung“ von Wohnraum, Kriege, Rechtsextremismus und Rassismus sowie für Umweltkatastrophen…“

.

vs. zb. telepolis: „Verfassungsschutz will NSU-Bericht für 120 Jahre wegschließen“ u. V-Männer und andere

.

u noch etwas mehr geistige nahrung

.

[ zurück zur übersicht ]


0 Antworten auf „Verfassungsschutzbericht 2017“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs − = fünf