freitag 9.11. kulturabend in der WAA

der 9. November ist historisch ein bedeutsamer Tag:

Am 9. November 1848 etwa wurde der von der Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche demokratisch gewählte Abgeordnete Robert Blum in Wien von den Truppen der Gegenrevolution erschossen. Das Ereignis markierte den Anfang vom Ende der so genannten Märzrevolution in den Staaten des Deutschen Bundes.

oder

Am 9. November 1918 rief Karl Liebknecht vom Berliner Stadtschloss aus die „Freie Sozialistische Republik Deutschland“ aus und schwor die Menschen zugleich auf die internationale Revolution ein…

Am Sonntagmorgen des 9. November 1923 marschierte Hitler zusammen mit General Erich Ludendorff und weiteren Anhängern zur Feldherrnhalle in München. Doch die bayerische Polizei stoppte den Marsch und damit auch Hitlers Versuch, gewaltsam an die Macht zu gelangen. Die NSDAP wurde daraufhin verboten, Hitler zu fünf Jahren Haft verurteilt. Zehn Jahre später gelang es ihm auf legalem Wege an die Macht zu gelangen.

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 organisierten SA-Truppen und Angehörige der SS gewalttätige Übergriffe auf die jüdische Bevölkerung. Mehrere hundert Synagogen wurden in Brand gesetzt, mindestens 8000 jüdische Geschäfte zerstört sowie zahllose Wohnungen verwüstet. Zwischen 90 und 100 Juden wurden erschlagen, niedergestochen oder zu Tode geprügelt. In den Tagen darauf wurden im ganzen deutschen Reich etwa 30000 jüdische Männer verhaftet und in die Konzentrationslager Dachau, Buchenwald und Sachsenhausen verschleppt. Die antisemitischen Ausschreitungen waren von der nationalsozialistischen Führung organisiert, die die Diskriminierung und Verfolgung jüdischer Bürger seit der „Machtergreifung“ Hitlers 1933 systematisch vorantrieb. Die Nacht des 9. Novembers 1938 ging als „Reichspogromnacht“ in die Geschichtsbücher ein.

Am Abend des 9. November 1989 verkündete SED-Pressesprecher und Politbüromitglied Günter Schabowski auf einer Pressekonferenz überraschend die sofortige Öffnung der Mauer… bald darauf fiel „Die Mauer“ die Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg für 28 Jahre in Ost u West trennte u läutete damit das Ende des sowjetischen Verteidigungsbüńdnisses des sog. Warschauer Paktes ein, u beflügelte damit auf längere Zeit die weltweite Dominanz der NATO…:

mehr dazu zb bei telepolis u heise

wir wollen an diesem Abend daher zu anregenden Gesprächen einladen (zb), – evtl auch einen Film kucken – u auch „für das leibliche wohl“ wird gesorgt sein…
.

unser kultur-freitag fände damit seine fortsetzung -wenn gewünscht u unterstützt- Was schwebt DIR vor?? -machs!


0 Antworten auf „freitag 9.11. kulturabend in der WAA“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ fünf = neun