Aufruf zum Weihnachts-Protest bei Toys R Us am 15.12.18 | Solidarität mit Gelbwesten

Aufruf zum Weihnachts-Protest bei Toys R Us am 15.12.18 | Solidarität mit Gelbwesten<br />
Während die Kundschaft auf der Jagd nach Geschenken vor Weihnachten die Läden stürmt, müssen sich viele Beschäftigte die Geschenke für ihre Kinder vom Mund absparen. Bei Toys R Us erhalten die Verkäufer*innen keinen Tariflohn, viele arbeiten gegen ihren Willen in Teilzeit und müssen mit ALG II aufstocken. Die juristischen Attacken und Schikanen gegen Gewerkschafter*innen und Betriebsratsmitglieder haben seit dem Kauf von Toys R Us durch Smyth Toys sogar noch zugenommen.<br />
Deshalb rufen wir am verkaufsstärksten Tag des Jahres zum Protest bei Toy R Us-Filialen auf! Weihnachstprotest gegen Betriebsratsbehinderung und Schikanen bei Toys R Us am Samstag, 15.12.2018<br />
Wir fordern:<br />
Einstellung aller juristischen Nachstellungen + Zermürbungsversuche!<br />
Bewilligen Sie Betriebsratsschulungen gemäß Betriebsverfassungsgesetzes!<br />
Schluss mit willkürlichen + illegalen Lohnkürzungen!<br />
Wir werden bei Kundgebungen auch unsere Solidarität mit den Gelbwesten in Frankreich ausdrücken. Die Gelbwesten thematisieren nicht nur Benzin-Preise, sondern vor allem Lohn-Ungleichheit, Ausbeutung + Verarmung breiter Bevölkerungsschichten. - Auf einen widerständigen Jahresausklang!

Mehr Infos: arbeitsunrecht.de/smyth-toys-r-us-wir-sind-kein-spielzeug


0 Antworten auf „Aufruf zum Weihnachts-Protest bei Toys R Us am 15.12.18 | Solidarität mit Gelbwesten“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins + = neun