Lagebericht zum Verwaltungshintergrund, ein Hilferuf zu Finanzen, Vorstand und Trauma

Finanzen

Wir brauchen dringend etwa 800€ mehr Finanzen zum Jahreswechsel. Hierzu ist es mir wichtig zu erwähnen, dass die Vereinsfinanzen AUSSCHLIESSLICH für laufendde Kosten verwendet werden. Dinge des tägliches Bedrfes wie Toliettenpapier fallen nicht darunter. Die müssen die/wir Nutzer/Mitglieder selbst bestreiten.

Konto: Förderverein des Jugendumweltnetzwerkes „für eine klimagerechte Zukunft“ e.V.
Iban: DE72 4306 0967 4080 4281 00
Bic: GENODEM1GLS
Bank: GLS

So wie ich die allgemeine Stimmung wahrnehme besteht der Wunsch einen eventuellen Finanzüberschuss in die Renovierung des maroden Hauses „WAA“ zu stecken.

Disclaimer

Dieser Text wurde verfasst vom WAA NutzerIx Elmo Elbrecht. Dieser Text gibt dessen persönliche Meinung/Wahrnehmung wieder und nicht mit der ganzen WAA abgesprochen.
Ich, das Elmo, bin „alleinherrschendes“ unwilliges VereinsvorstandIx des Förderverein des Jugendumweltnetzwerkes „für eine klimagerechte Zukunft“ e.V.. Der Verein ist für die Verwaltung der Kallsgasse 20 zuständig. Relevant ist meine Position in so fern, als dass ich einen differenzierten Zugang zu Informationen, andere Wünsche und andere Haftungsprobleme habe, als andere Nutzer. Auf selbige wird in diesem Artikel eingagangen. Appropos Haftung: Ich mache mir durch diesen Beitrag nicht die Inhalte dieses Blogs zu eigen. Jeden Eintrag auf presserechtliche Einwandfreiheit zu überprüfen, würde mein Zeitmanagement sprengen und ist mir nicht zumutbar.

Vorstandsscheiss

Ich bitte dringlichst um kurz-mittel- bis langfristige Unterstützung in sachen Vorstanddsaufgaben. Der Vorstand ist seit jahren zerbrochen (da verzogen/neu gewählte Miglieder sind aus div Gründen verhindert)
Ich versuche gerade, mehr Aufgaben im Plenum transparent zu machen, aber irgendwie fühlt sich das für mich doof an, als würde ich dritten meinein Willen aufzwängen. Seit zu viielen Jahren lastet der Verwaltungsscheiss auf meinen Schultern. jetzt gerade habe ich einen Moment der schwäche (siehe unten, persönliches) und hann das nicht menr tragen. Hier braucht es Leute, die bei der Sache am Ball bleiben. A will ich nicht zu vielen verschiedenen Leuten Klarnamenbehaftete Vereinsunterlagen zugänglich machen, B) will ich nich dauernd immer wieder Leute einarbeiten (ich glaub ich schreib mal ’nen Guide) C) wäre es ganz toll, wenn Leute sich SELBST ORGANISIEREN und Ich als ich sage mal „quelle der Weisheit“ endlich überflüssig werde.

Scheitern

Ein scheitern der WAA zieht zumindenst für mich auch einen Rattenschwanz mit sich, da ich nicht wüsste, wie ich das ACAT im immernoch weit hinter der Planung zurückliegenden Bauzustand hier weg und wo hin schaffen könnte. Andere Dauernutzer der WAA haben ebenfalls offenbart, dass sie gerade (insbesondere im Winter) keine Alternative zur WAA sehen.

noch was persönliches (Schämen sollten sich die Täter, nicht die Opfer)

Gerade vor drei Wochen schaffte ich es, mich aus der mehrmohnatigen (präventiv-) Quarantäne aus den Fängen meines PeinigerIx (jetzt Ex-Beziehung) zu befreien. Wie ich jetzt weiss, bin ich über jahre hinweg Opfer von Gaslighting
Nun bin ich im Rahmen meiner Kraftreserven um einen Therapieplatz bezüglich „Häusliche Gewalt“ „PTBS“ bemüht. Wer kompetenzen / Ideen hat, ich freue mich um Untestützung, denn irgendwie ist das garnicht so einfach wie ich dachte.

Apell

Es ist nich alles einfach, gerade in diesen Zeiten nicht. Möge die Werkstatt für Aktionen und Alternativen nicht zur Werkshalde für Aktionslosigkeit und Alternativenausschau verkommen. Der Ort hat Potetial zu was auch immer du/Ihr wollt und es wäre doch arg schade darum. Rette ein Stück Utopie mit deiner Spende! Kleinbeträge gerne auch im Dauerauftrag.

Habt Dank
Elmo Elbrecht, „alleinherrschendes“ unwilliges Vereinsvorstand


1 Antwort auf „Lagebericht zum Verwaltungshintergrund, ein Hilferuf zu Finanzen, Vorstand und Trauma“


  1. 1 Elmo Elbrecht 18. Dezember 2020 um 20:15 Uhr

    Da tut sich nichts.
    Ich zitiere aus dem Onlinebanking:Konto

    DE72430609674080428100 Förderverein des Ju. GLS gGes.

    Saldo in EUR:
    4,98 H
    ebpe-leer16 online-verfügb. Betrag in EUR: xhtml-filler xhtml-filler
    4,98 H

    Hat da jemand Erfahrung was dann weiter passiert?
    Insolvenzverfahren sind ja gerade ausgesetzt so weit ich weiss. Oder muss ich da für’n Verein Insolvenz anmelden?
    Schlagen die Gläubiger dann bei mir privat auf?

    Kann das wer drittes mal recherchieren, oder liegt das auch alles wieder bei mir?!

    LG Elmo

    ==================================
    Edit/Postscriptum 22:30
    Ach es ist doch sinnlos. Der Aufwand rumzubrüllen dass mal wer anderes was macht ist größer und weniger Erfolgsversprechend, als alles selbst zu machen.
    Lediglich bei’m Geld scheitert’s dann letztlich. Ich und ein weiterer Mensch haben diesen Monat schon je 100€ gespendet von unserem ALG II

    >Hat da jemand Erfahrung was dann weiter passiert?
    Logisch wäre ein weiterreichen an Inkassos, der letztlich dann bei mir als Vorstand anklopft.

    >Insolvenzverfahren sind ja gerade ausgesetzt so weit ich weiss. Oder muss ich da für’n Verein Insolvenz anmelden?

    Ja es ist ausgesetzt Siehe hierzu Gesetz zur Abmilderung der Folgender COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und StrafverfahrensrechtVom 27. März 2020:
    „$1 Aussetzung der InsolvenzantragspflichtDie Pflicht zur Stellung eines Insolvenzantrags nach§ 15a der Insolvenzordnung[…]“
    Sub-Fragestellung: Fallen Vereine darunter? Ja, siehe hierzu Insolvenzordnung (InsO) § 15a Antragspflicht bei juristischen Personen und Gesellschaften ohne Rechtspersönlichkeit.[2] Als Verein sind wir schliesslich eine Juristische Person.
    Aber halt:
    Sub-Sub-Fragestellung Zitat:„(7) Auf Vereine und Stiftungen, für die § 42 Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs gilt, sind die Absätze 1 bis 6 nicht anzuwenden.“
    Hier heisst es [3]
    „(2) Der Vorstand hat im Falle der Zahlungsunfähigkeit oder der Überschuldung die Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu beantragen. Wird die Stellung des Antrags verzögert, so sind die Vorstandsmitglieder, denen ein Verschulden zur Last fällt, den Gläubigern für den daraus entstehenden Schaden verantwortlich; sie haften als Gesamtschuldner.“Trifft also zu wenn ich die Insolvenz nicht rechtzeitig und Formgerecht angezeigt habe. IN diesem Falle kann ich nicht mehr in die Insolvenz gehen, sondern hafte privat.

    >Schlagen die Gläubiger dann bei mir privat auf?
    im letzten Satz o.g. Fragestellung schon beantwortet, wobei hier ja auch wieder das Gesetz zur Abmilderung der Folgender COVID-19-Pandemie vorweggreift.

    TODO
    ----
    Den restlichen wenn auch seit Jahren Inaktiven Vorstand informieren, dass da ggf. Gläubiger auf sie zukommen werden. [v] 23:02 E²: Erledigt.

    Quellen
    -------
    [1] https://www.rsb2020.de/fileadmin/Aktuelles/Service/2020_Dokumente/Bgbl_Corona-Pandemie_1_.pdf
    [2] https://www.gesetze-im-internet.de/inso/__15a.html
    [3] https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__42.html

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× vier = zwanzig