Archiv der Kategorie 'Atom'

wichtig: Euratom Revision /Auflösung, Demokratisierung der EU

Anfang der weitergeleiteten Nachricht:
Betreff: Euratom Revision /Auflösung, Demokratisierung der EU
Datum: 10. Dezember 2018 um 23:41:01 MEZ
An: chainehumaine.fr@gmx.com Kopie: antiatom-initiativen@lists.nadir.org
Hier die konsequente Weiterentwicklung der Petition, alles gute kommt gerade aus Frankreich: http://tdem.eu/de/221-2 (mehr…)

Betreff: Do, 16 Uhr: Protestaktion in Lingen nach Brand

Von: SofA Münster
Datum: 10. Dezember 2018 um 23:07:36 MEZ
Betreff: Do, 16 Uhr: Protestaktion in Lingen nach Brand
xxx bitte weiterleiten xxx bitte weiterleiten xxx bitte weiterleiten xxx

Liebe Freundinnen und Freunde,
einige von euch haben es sicher mitbekommen: Letzten Donnerstag hat es im nuklearen Bereich der Brennelementefabrik Lingen gebrannt (NDR ua…) – 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Aber natürlich war alles sicher und Radioaktivität wurde angeblich nicht freigesetzt, so die beschwichtigenden Äußerungen aus dem niedersächsischen Umweltministerium und vom Betreiber, dem franz. Atomkonzern EDF-Framatome (in Lingen bekannt als ANF). Auch die Stadt Lingen und die Mitarbeitervertretung von Framatome versuchen abzuwiegeln. Seither liegt die Atomanlage aber erstmal still, denn sehr viele Fragen sind offen und einen ähnlich brisanten Brand hat es in Lingen noch nicht gegeben.
Damit das so bleibt und ein solcher Störfall nie wieder passieren kann, ruft der Elternverein Restrisiko Emsland zusammen mit dem Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen und SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster für jetzt Donnerstag, 13. Dezember, von 16 bis 17 Uhr zu einer Protestmahnwache in Lingen auf dem Bahnhofsvorplatz auf. Es geht jetzt um die dauerhafte Stilllegung der Brennelementefabrik – genug ist genug! (mehr…)

Dokumentation Strategiekonferenz 2018 und Save the Date Aktionskonferenz 2019

Die Vorbereitungscrew der Strategiekonferenz, welche im August auf dem Klimacamp stattfand, hat eine ausführliche Dokumentation der Konferenz erstellt. Auf 30 Seiten findet Ihr die Protokolle der Diskussionen, auf den restlichen 60 Seiten einen Reader mit den eingereichten Strategiepapieren für die Konferenz. Dazu schreiben sie:</p>
<p>„Liebe Klimagerechtigkeitsbewegte, liebe Interessierte der Strategiekonferenz,<br />
Wir freuen uns euch heute endlich die Dokumentation inklusive Reader der Strategiepapiere schicken zu können. Damit möchten wir die Strategie-Konferenz vom Klimacamp Rheinland abschließen und mit Vorfreude und zahlreichen Gedanken und Ideen auf die beschlossene und geplante Aktionskonferenz im kommenden Jahr (voraussichtlich vom 11-13. Januar in Kassel) blicken. Wir sind uns bei dem Datum allerdings noch unsicher – vielleicht verschiebt es sich in den Februar.<br />
Es braucht in jedem Fall noch Einiges an Vorbereitung, d.h. sofern ihr Interesse und Energie habt, schreibt gern eine Mail an strategie2019@riseup.net<br />
Viel Spaß mit der Dokumentation und viel Erfolg bei der Vielzahl an kommenden Aktionen!<br />
Eure Moderations- und Vorbereitungscrew der Strategie-Konferenz.<br />
CLIMATE JUSTICE NOW!

Anti-Atom-Prozess in Hamburg: Urteil findet sich schon vorab in den Akten

was sie immer schon wussten aber bislang nicht beweisen konnten:

Hier ein Text von Anti-Atom Hamburg zu einem doch bemerkenswerten Fund in einer Ermittlungsakte: einem Urteilsentwurf schon vor Beginn der Beweisaufnahme.

Im Prozess vor dem Harburger Amtsgericht wegen der Blockade eines Urantransportes im Hamburger Hafen 2014 machten der Angeklagte und seine Verteidigung in der Akte eine bemerkenswerte Entdeckung: Neben einem vorgeschriebenen Prozess-Ablaufplan fanden sie dort auch schon eine stichpunktartige Urteilsbegründung, versehen mit dem Vermerk „Bitte vor der Akteneinsicht alle Unterlagen dringend entfernen“. Und das vor Beginn der Beweisaufnahme… -> nirgendwo.info/blog/2018/10/29/anti-atom-prozess-am-ag-hh-harburg-urteilsentwurf-existiert-vor-prozessbeginn

may the forst be with you


-> https://vimeo.com/286849197
+…
+ Zusammen gegen die alte Welt! Komm in die Hambacher Forst Besetzung!
+ Together against the old world! Join the Hambacher Forst Occupation!
+ Ensemble contre le vieux monde! Rejoignez le Hambacher Forst Occupation!
+ Juntos contra el viejo mundo! ¡Únete a la ocupación de Hambacher Forst!
+ Spolu proti starého světa! Připojte se do hambašského lese!
+ …

RT für Widerstandsnomad*Innen

+++aktuell, im rahmen des hambicamp in morschenich+++ unverbindliche, kurze VORSTELLUNG des konzeptes von Radikaler Therapie, zb konkret: Radikale Therapiegruppe (RT) für Widerstandsnomad*Innen -möglich, nach vereinbarung->kontakt- +++aktuell+++

handzettel., plakat, qr-tags, mehr zu RT, nomadisches_rt bei riseup.net
(mehr…)

8 Jahre juristischer Kampf: Kletteraktivistin gewinnt Verfassungsbeschwerden und Klagen gegen die Bundespolizei

Von Eichhörnchen

Dezember 2010, nahe Lubmin: Die in Lüneburg lebende Kletteraktivistin Cécile Lecomte demonstriert in einem Baum kletternd mit weiteren Robin Wood Aktivist*innen gegen den nahenden CASTOR-Transport nach Lubmin an der Bahnstrecke. Die Bundespolizei räumt die Aktivist*innen, nach 3 Stunden ist Cécile Lecomte wieder unten. Sie wird in Gewahrsam genommen und erst nach 8 Stunden frei gelassen. Nicht ohne in der Gefangenensammelstelle aus Protest gegen ihr Festhalten ohne richterliche Anordnung an der Wand hoch geklettert zu sein.

Cécile Lecomte klagt anschließend gegen die Maßnahme. Es folgt eine jahrelange zähe juristische Auseinandersetzung um die Rechtmäßigkeit der polizeilichen Maßnahmen. Die Aktivistin kämpft bis vor dem Bundesverfassungsgericht, wo sie sich selbst verteidigt – und gewinnt…

-> scharf-links.de/…

Anti-Atom-Aktivisten sind verärgert über bestellte Zugmaschinen für Abtransport des Jülicher Atommülls


Mit Verärgerung reagiert das Aktionsbündnis „Stop Westcastor“ auf die Meldung der Deutschen Presseagentur (dpa), dass die Jülicher Entsorgungsgesellschaft für Nuklearanlagen (JEN) drei Zugmaschinen bestellt hat, um die in Jülich eingelagerten 152 Castorbehälter abzutransportieren…
-> westcastor.blogsport.de

Verfassungsschutzbericht 2017

stand: 28.07.18, verantwortlich für den folgenden inhalt: m.
zu dem Verfassungsschutzbericht 2017 (bzw bei zlibrary), Herausgeber: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Stand: Juli 2018
aus einem email:
„…Einleitung: Seehofer beschreibt die drei großen Felder, von denen Gefahr ausgeht – in dieser Reihenfolge:
1.: Islamischer Terrorismus
2.: Linksextremisus
3. Rechtsextremismus
Ab S. 100: „Linksextremismus“
S. 125-127: das „linksextremistisch beeinflusste Bündnis“ Ende Gelände:
(mehr…)

FriedensFahrradtour NRW 2018 4.-11. August

FriedensFahrradtour NRW 2018 4.-11. August
-> mehr Infos u Anmeldung

u lokal: Das nächste Treffen der „Friedensgruppe Düren“ (ab sofort offizieller Name) wird auf Mittwoch, 29.8.18, 19:00h, Evangelische Gemeinde, Cafe International angesetzt…

u Hinweis auf die 20 Aktionswochen im Atomwaffenstandort Büchel -> buechel-atombombenfrei.jimdo.com/kalender
Am 7.Juli 2018 organisiert die evangelische Gemeinde in der Region einen Bus nach Büchel. -Genaue Abfahrtzeiten und der Abfahrtsort sind noch nicht bekannt -bei Interesse dort erfragen-