Archiv der Kategorie 'Düren'

09. August Spieleabend

Run For Your LifeZum erhalt des Kulturguts des Brettspiels und für ein nettes gemeinschaftliches Beisammen sein, findet jetzt jeden 2. Dienstag im Monat ab 19 Uhr ein Spieleabend in der Werkstatt für Aktionen & Alternativen (WAA, Kallsgasse 20, 52355 Düren) statt. Spiele und kleine Leckereien dürfen gerne mitgebracht werden (wenn möglichst vegan).

Ort: Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA), Kallsgasse 20, 52355 Düren-Gürzenich
Datum: 09. August 2016 ab 19:00 Uhr

Antifa Konzert am 21.05. in Düren

DIY or dieAm 8. Mai feiern wir das Ende des Naziregimes. An diesem Tag danken wir allen, die für die Befreiung vom deutschen Faschismus  gekämpft haben und gedenken aller, die unterdrückt, eingesperrt und ermordet wurden. 

Der 8. Mai 1945 bedeutete für viele Tausend Menschen in den Gefängnissen und Konzentrationslagern die Rettung vor der sicheren Vernichtung. Für viele Millionen Menschen kam der 8. Mai zu spät! Selbst in den letzten Kriegswochen wurden alle verfügbaren Ressourcen mobilisiert, um die Vernichtungsmaschinerie am Laufen zu halten. 
Mit dem Ende des Krieges waren die gesellschaftlichen Bedingungen des deutschen Faschismus nicht beseitigt. Im Zuge der Wiederherstellung der alten Macht- und Eigentumsverhältnisse und der Wiederaufrüstung in der Bundesrepublik wurden Nazi- und Kriegsverbrecher in allen Bereichen der Gesellschaft rehabilitiert und konnten auch wieder in höchste Staats- und Verwaltungsämter zurückkehren. (mehr…)

Infomaterial ist da!

Ab sofort ist Infomaterial zum Skill Sharing Camp im Rheinland vorhanden.
Die Flyer sind in englisch und deutscher Sprache zu erhalten. Dazu haben wir reichlich Plakate in A3 „Hambacher Forst bleibt“ mit dem Motive Baum+ Baumhaus. Aufkleber sind in kürze genauso zu haben.
Wenn ihr Mobimaterial bestellen möchtet meldet euch bitte bei der WAA.

Die Kontaktdaten findet ihr [Hier] ( Bitte gebt als Betreff: Infomaterial).
Weitere Informationen zum Skill Sharing findest du [Hier]

Aktionswoche vom 22.-31.11.16

Liebe Leute,
Die Aktionswoche (22.1.- 31.1.2016) geht los!
Hier ein paar Infos und Empfehlungen diesbezüglich:

Ersteinmal: du sollst natürlich auch gerne kommen, wenn du keine möglicherweise mit Repression verbunden Aktionen machen möchtest! (z.B. vermummt in den Wald rennen und dich den Maschinen und Securities in den Weg stellen) Widerstand ist mehr als das und es gibt auch wesentlich mehr zu tun!

Es wird einige Strukturen geben wie :

  • Küfa (Küche für alle) kocht veganes Mittag- und Abendessen, freut sich über helfende Hände
  • To-Do-Meetings jeden Morgen zum (selbstorganisiertem) Frühstück (eine Möglichkeit sich mit anderen zu koordinieren um anstehende Aufgaben zu erledigen)
  • beheizte Gemeinschaftsräume
  • Duschmöglichkeiten bei Unterstützer_innen in der Umgebung
  • selbstorganisierte Erste-Hilfe, es gibt einen (ausbesserungsfähigen) Erste-Hilfe-Raum und ein Telefon, das jeden Tag von einer Erste-Hilfe erfahrenen Person betreut werden soll und eine Liste, in die sich Leute nach ihrer Erste-Hilfe Erfahrenheit als Ansprechparter_innen eintragen können (jeden Tag mindestens eine erfahrene Person und so viele weniger Erfahrenere wie möchten, bringt Erste-Hilfe Kram mit!).
    (mehr…)

Artikel zur Podiumsdiskussion in Düren

Es gibt zwei Artikel und ein Film zur Podiumsdiskussion mit Quellenangabe.
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/dueren/
Artikel und Film auf newscan-TV

Liste der „Geladenden Redner_innen“
Der erste Artikel wurde am 30. August 2015 mit der Überschrift „Podiumsdiskussion: Energiewende setzt Akzeptanz voraus“ veröffentlicht.
Kreis Düren. „Das Ganze läuft mir hier viel zu rund. Die Entwicklung der Energiewende im Kreis Düren wird mir hier zu beschönigend dargestellt.“ So brachte Walter Jordans, Kreisvorsitzender des BUND, sein Gefühl nach den Eröffnungsstatements der Diskutanten auf dem Podium zum Ausdruck. (mehr…)

Bericht zur Antifa Veranstaltung in Düren

https://farm6.staticflickr.com/5332/17066697054_9db7b2d853_b.jpg
Von Tim. Am 9. Mai veranstaltete die Antifaschistische Aktion Düren, das 17. Festival gegen Faschismus und Rassismus. Es gab Infostände, fünf Bands, veganes Essen und einen Redebeitrag zu Beginn der Veranstaltung. Sie bot ein austausch und kennen lernen von unterschiedlichsten Akteuren und potenzielen Akteuren.

Die WAA aus Düren-Gürzenich beteiligte sich mit an dieser Veranstaltung. Der Infoladen war mit einem Infotisch wo: Texte, Plakate, Buttons, Aufkleber und Zeitschriften auslagen,vor Ort. Es wurde nicht nur über den Kampf rund um das Rheinische Braunkohle Revier, dem Hambacher Forst und der WAA informiert, sondern auch über Ideen der Selbstverwaltung sowie Selbstorganisierung. Die KÜFA (Küche für Alle) organisierte die Versorgung mit Lebensmittel. Es wurden Sandwiches, Spargel Creme Suppe und Dhal auf Spendenbasis angeboten.

Die Küfa sowie der Infotisch wurden mit grossem Interesse/Appetit angenommen und (mehr…)

Bericht Nr.2 zur Critical Mass am 24.April 2015

https://radfahrn.files.wordpress.com/2015/04/img_3066k.jpg
Es wurde am 28.04 ein Bericht zur C.M. [Hier] veröffentlicht. Jetzt ist ein weiterer auf radfahrn.wordpress.comerschienen.
Düren, 24.April. Zu einem Fahrrad-Flashmob kamen am vergangenen Freitag ca. 20 Personen auf dem Dürener Marktplatz zusammen. Seit etwa 1 Jahr treffen sie sich regelmäßig an jedem letzten Freitag im Monat zu einer gemeinsamen Rundfahrt durch die Stadt. Critical Mass nennt man solch radelnde Flasmobs, weil eine Gruppe ab 16 Personen, laut StVO, als Verband gilt und damit spezielle Regelungen im Straßenverkehr zu beachten sind. Ein Anliegen der Radler ist es, Öffentlichkeit für die Bedürfnisse von Radfahrern zu schaffen. So wurde die allgemeine Aufhebung der Radwegenutzungspflicht, die bundesweit mit der 1. Novelle der Straßenverkehrsordnung bereits 1997 in Kraft trat, in Düren bisher nur an einzelnen Stellen umgesetzt!!! (mehr…)

Das 17. Antifaschistisches Festival in Düren

Am 9. Mai veranstaltet die Antifastischische Aktion Düren zum 17. mal das Antifa-Festival zum Tag der Befreiung in Gedenken an den 8.Mai 1945. Unter dem Aufruf „Smash Fascism! wird der 70.Jahrestag der Befreiung von Faschismus gefeiert. Kommt ins MultiKulti / Haus der Stadt am Bahnhof Düren. Der Einlass ist um 18.30 Uhr und Eintritt kostet 5 Euro..
Es tretten Bands wie im Kellys Revenge (Punkrock aus Aachen), salt (HC Metal aus dem Ruhrpot), morbid Mosh Attack (metalicHCPunk aus dem Pott/cologne), WE AE DUST (HC Punk aus Aachen /Düren), Sirens of Crisis (Crust/ Doom/ Sludge/ HC Punk aus Leverkusen). Dazu wird es Infostände und Leckere Volxküche (vegan) geben.
Am 8. Mai vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Das Datum wird hierzulande – ähnlich wie vor einem Jahr die hundertste Wiederkehr des Beginns des Ersten Weltkriegs – vor allem als ein historisches Datum gesehen: ein Gedenktag für Geschichtsbücher. (mehr…)

Bericht zur Critical Mass am 24.April 2015

https://farm9.staticflickr.com/8741/17297976601_6ce71754a3_b.jpg
Am 24.April 2015 fand die 11. Critical Mass (C.M.) durch Düren statt. [Hier] einige Fotos .
Am Startpunkt stach dem ein oder anderem die Polizeipräsenz ins Auge. Ob dies was mit der C.M. zu tun wurde sich gefragt. Dies wurde in den kommenden Minuten klar, als ein Streifenwagen der Polizei Düren neben der Gruppe hielt und ein Polizist ausstieg. Eine kleine Unterhaltung folgte, wärend derer sich die Ersten auf ihre Fahrräder setzten. Der Verband aus ca. 20 Radfahrer_innen setzte sich in Fahrt. Gefolgt von zwei Streifenwagen mit Warnblinklicht. Die Straße vor uns und ein Autokonvoi, angeführt von der Polizei, hinter uns. (mehr…)

Auf zur Critical Mass in Düren

https://farm9.staticflickr.com/8709/16984593496_bc3b0a3890_b.jpg
Am heutigen Tag findet zum 13. mal die Critical Mass (C.M.) in Düren statt. Der Treffpunkt ist um:

17:45 Uhr an der Ecke Marktplatz/ Kaiserplatz.

[Hier] findet ihr Fotos von der letzten C.M. am 27.März 2015.
Auf zur Critical Mass in Düren! Den Radfahren ist schnell ökologisch, gesund, günstig, ist sozial, macht spaß und ist sexy:-) Warum eine Critical Mass ? Gründe mag es viele geben. Welcher Radfahrer kennt das nicht : nicht genügend Radwege, mit Autos zugestopfte Straßen, Abgase die die Luft verschmutzen, das Abdrängen und Übersehen von Autofahrer_innen usw. . Lasst uns die Straßen zurück erobern, um ein Zeichen für nachhaltige Mobilität und städische Lebensqualität zusetzen. Es wird eine lockere Runde durch Düren gefahren. Bei dieser wir mit einander ins Gespräch kommen und auf unsere Anliegen aufmerksam machen. Wir behindern nicht den Verkehr, WIR SIND DER VERKEHR! (mehr…)