Archiv der Kategorie 'Infoladen'

Gefährlicher Ort? Von Wegen!

Gefährlicher Ort? Von Wegen!
Seit einiger Zeit gilt der Hambacher Forst und ein beträchtlicher Teil drumherum als ‚Gefährlicher Ort‘ in welchem es der Polizei ermöglicht wird, Personalien festzustellen, Durchsuchung von Mensch und Fahrzeugen vorzunehmen und Dinge zu beschlagnahmen. -Gegen diesen ‚Gefährlichen Ort‘ als solchen ist juristisch erstmal wenig zu machen ABER gegen jede einzelne Polizeimaßnahme kann sehr wohl vorgegangen werden. (mehr…)

Workshop Gewaltfreie Kommunikation

beim skillsharingcamp-im-hambacher-forst gibbet es auch Workshops zu Gewaltfreier Kommunikation
Termine? siehe skillshare-timetable (mehr…)

Tunnelbesetzer am Hambacher Forst – Es waren Tim und Elmo

Einen Tag lang haben zwei Männer die Räumung verzögert, weil sie sich in einem Stollen verschanzten. Nun kamen sie raus. HAMBACHER FORST taz | Der Sauerstoff im Schacht wird knapp, die Feuerwehr ist da und Fachleute der Grubenwehr, die sich mit Stollen auskennen. Bei den polizeilichen Räumungsarbeiten im Hambacher Forst haben zwei Waldbesetzer die weitere Räumung von Baumhäusern über einen Tag lang verzögert – weil sie sich in einem selbstgebuddelten Stollen versteckt hielten, in den selbst Rettungskräfte lange nicht vordringen konnten...
-> taz.de/!5535899

may the forst be with you


-> https://vimeo.com/286849197
+…
+ Zusammen gegen die alte Welt! Komm in die Hambacher Forst Besetzung!
+ Together against the old world! Join the Hambacher Forst Occupation!
+ Ensemble contre le vieux monde! Rejoignez le Hambacher Forst Occupation!
+ Juntos contra el viejo mundo! ¡Únete a la ocupación de Hambacher Forst!
+ Spolu proti starého světa! Připojte se do hambašského lese!
+ …

ZUSAMMENHALTEN STATT DÖRFErweGBAGGERN

Bereits zum neunten Mal findet 2018 im Rheinischen Revier das Klimacamp statt. Wir laden Sie herzlich ein, daran teilzunehmen - vom 11.-22. August!<br />
Nachdem sich über die letzten Jahre der Austausch zwischen Anwohnenden, Beschäftigten von RWE und dem Klimacamp bereits intensiviert hat, wird das diesjährige Camp erstmals zusammen mit Menschen aus der Region vorbereitet – und richtet sich insbesondere auch an Sie.<br />
Sie sind eingeladen, Ideen zu entwickeln, wie das Rheinland der Zukunft aussehen kann – sozial gerecht und ohne Kohle- strom. Dafür möchten wir mit dem Camp einen Raum schaffen. Angesichts der aktuellen Bundespolitik glauben wir, dass es besonders wichtig ist, dass die Menschen hier vor Ort sich Gehör verschaffen: Denn die Regierung lagert die Diskussion über den Kohleausstieg in die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ aus. Dort sind die Interessen der Konzerne weitaus stärker vertreten als die der Betroffenen.<br />
Kommen Sie auf das Klimacamp, für einen kurzen Besuch oder die ganze Woche – wir freuen uns auf Sie!

-> klimacamp-im-rheinland.de

Filmabend in der WAA

am Freitag, dh. 03.08.18, ab 20 Uhr

von cinerebelde.org:

beyond the red lines – jenseits der roten linien
Ob im rheinischen Braunkohlegebiet, am Hafen von Amsterdam oder auf den Straßen von Paris während des Weltklimagipfels, die Kämpfe für Klimagerechtigkeit werden an immer mehr Fronten geführt. Beyond the red lines (Jenseits der roten Linien) ist die Geschichte einer wachsenden Bewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft selber in die Hand nimmt...
beyond the red lines – jenseits der roten linien

-dazu lecker essen und getränke-

Eintritt frei!

die näxten freitage sind weitere kulturabende geplant:
filme, liedermacher, vorträge u. diskussionen…

siehe auch:
hambi-liedermacher_innen-abend in der WAA am Freitag, 27.07.18, ab 20 Uhr

Klaus der Geiger in der WAA Freitag, 10.08.18

.

flyer online: http://waa.blogsport.de/images/vorn.pdf , http://waa.blogsport.de/images/hinten.pdf , http://waa.blogsport.de/images/A3oben.pdf , http://waa.blogsport.de/images/A3unten.pdf

[ zurück zur übersicht ]

22.2. 10 Uhr AG Erkelenz – Einladung zur solidarischen Prozessbegleitung

uns erreichte folgendes email:
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
*gerne weiterleiten*
Hallo zusammen,
die erste große Ende Gelände Aktion ist nun schon fast 3 Jahre her und immer noch versuchen Staatsanwaltschaft und Gerichte Menschen deswegen juristisch zu belangen.
Der nächste Prozess gegen eine Aktivistin findet am 22.2. um 10 Uhr am Amtsgericht Erkelenz statt.
Der Vorwurf lautet Landfriedensbruch… (mehr…)

Die Alternative lebt! Überall ist Afrin– überall ist Widerstand!

-> navdem.com/die-alternative-lebt-ueberall-ist-afrin-ueberall-ist-widerstand

Aufruf von NAV-DEM zur bundesweiten Großdemonstration in Köln am Samstag, den 27. Januar
(mehr…)

Morgen: Küche, Infotag und Film in der WAA

Für Morgen lädt das ACAB Küchenprojekt zur Küche für Alle ein und bekocht alle Anwesenden aus der Fahrradküche! Angefangen wird 16 Uhr, etwa 18 Uhr gibts leckeres Veganes.
Der Infoladen sowie der Umsonstladen haben auch geöffnet.
Gegen Abend, etwa 19-20 Uhr, zeigen wir ein Video zum Thema Repression.

Bis morgen oder bei einem unserer weiteren Termine:
http://waa.blogsport.de/termine/

Kommende Veranstaltungen in der WAA

Am 08.12. ist Spieleabend ab 18 Uhr. Weitere Informationen [Hier]
Am 09.12 ist Solidaritätswerkstatt ab 16 Uhr. Weitere Informationen [Hier]
Wärend dieser Veranstaltungen steht desweiteren der Infoladen und Umsonstladen zur verfügung.