Archiv der Kategorie 'Repression'

Medienberichte Juli-August

Der Ton verschärft sich gegen den Protest im und um den Hambacher Forst. Nachdem wir bereits am 29. Juli einen „Rückblick aus der Medien Welt“ auf dem Blog gepackt haben, geht es jetzt weiter.

Von Polizei, über einzelne Behörden, RWE, bis hin zu den Parteien des Dürener Kreistages ist alles mit von der Partie. RWE bläst auch mit in das Horn und Mitarbeiterinnen rufen zu Aktionen gegen die Klimaaktivistinnen und dem Klimacamp auf. Währenddessen sind (waren) Aktive Inhaftiert und wird ihnen der Prozess gemacht. Es kommt zu Verfolgung mitunter einer der von RWE eingesetzten Wachschutz Firmen, wie die Industrie-& Werkschutz MUND , auf Aktive des Hambacher Forst. Die Polizei belagert oder „Wacht“ meist am Rande des Hambacher Forstes, Höhe ehemalige A4 Autobahn Auf-/Abfahrt Buir , wo sich in der nähe der Sicherheitsdienst mit Aufenthaltsräumen und des im Tagbau Vorfeld eingesetzten Maschinen befindet.

Zu den Medienberichten… (mehr…)

PM: Der Initiative Buirer für Buir

Die »Initiative Buirer für Buir« existiert seit Mitte 2006 als Zusammenschluss engagierter Menschen aus und um Buir/ Kerpen.
Der Verein hat sich folgende Ziele gesetzt: Den Natur- und Umweltschutz rund um Buir zu fördern. Die Zusammenarbeit mit Natur- und Umweltorganisationen zur Förderung von regionalen Projekten und die Kulturenangebote zu fördern.

Braunkohle ist die Ursache der Konflikte

Die Initiative Buirer für Buir nimmt Stellung zur einseitigen Sichtweise von CDU Politikern

Aus Sicht der Initiative Buirer für Buir stellt die vom Landtagsabgeordnetem Wirtz und seinen CDU-Kollegen geforderte sofortige Räumung des Wiesencamps keine Lösung für die Konflikte rund um den Tagebau Hambach dar.

„Für uns ist der RWE Konzern als Betreiber der Tagebaue und Kraftwerke der Auslöser der Konflikte im Rheinischen Revier. Die Wiesenbesetzung ist nur EIN Symptom des zugrundeliegenden Konfliktes. Mit ihrer Forderung nach einer Räumung wird die CDU die Braunkohlekritiker nicht mundtot machen, denn der Braunkohlewiderstand besteht in der Region seit Jahrzehnten.
(mehr…)

[Lautonomia] Waldbesetzung wird geräumt.

DIY or dieAm heutigen Tag den 17. Mai 2016 wird die Waldbesetzung im Lausitzer Braunkohlerevier von der Polizei geräumt.

Die Besetzung besteht seit Anfang März 2016. Das Lausitzer Braunkohlerevier bei Cottbus / Brandenburg wird von dem Energie Konzern Vattenfall betrieben und gehört mit zu den 4 in Deutschland befindlichen Braunkohle Revieren.

Die Besetzung der Bäume in der Lausitz und dem Rheinland (Hambacher Forst) sollen den weiteren Rodungungsarbeiten und damit verbundenen Ausweitung der Tagebaue inden Weg sein. Diesen Kampf können wir nicht allein aus unserer Sicht betrachten – viele andere Menschen und Gruppen sind an unserer Seite aktiv. Wir senden Kraft und Solidarische Grüße in die Lausitz.

Waldbesetzung Lautonomia unter:
Blog:http://lautonomia.blogsport.eu/
Ticker:http://lautonomia.blogsport.eu/2016/05/18/lautonomia-raeumung-ticker/

WAA grüßt Lausitz

english | français | español
Weiter unten: Was ist die WAA?

Grüße aus der WAA zu den Aktionen im Lausitzer Revier

DIY or die
Parallel zu dem seit einer Woche stattfindenden Klimacamp in der Lausitz finden gerade die Aktionstage statt. Seit drei Tagen wird durch Aktionen die Braunkohleförderung und -verstromung in dem von Vattenfall betriebenden Lausitzer Braunkohle Revier lahmgelegt.

Blockaden, Besetzungen, Demonstartionen und Repression

Am Freitag, dem 13. Mai verschafften sich über tausend Aktivist_innen Zugang zu dem Tagebau Wenzlow und legten den Tagebaubetrieb lahm. Seitdem wurden mehrere Punkte im Revier blockiert. Durch Ankettaktionen und Sitzblockaden auf den Kohlebahnen und Zufahrtsstraßen, Abseilaktionen von Brücken und Demonstrationen ist der Betrieb fast ganz zum erliegen gekommen. (mehr…)

[JUL] 14.05 Soli Show- Offene Grenzen für Alle!

Soli ShowWir möchten ein Zeichen setzen für Offenheit und Toleranz und gegen Rassismus.

Daher kommen die Einnahmen dieser Soli-Show unserer Arbeit mit Flüchtlingen zu Gute.

Musik für einen guten Zweck und lecker veganes Essen vom Küchen Kollektiv Düren.
Dazu wird es die möglichkeit geben, sich am Infotisch über die Situation der Flüchtlinge, (anti-) Rassismus und weiteren Politischen Themen. (mehr…)

18. Mai Küfa und Filmabend

DIY or dieDie monatlich stattfindene Küfa (Küche für alle), um 18 Uhr, in der Werkstatt für Aktionen und Alternativen steht bevor. Diesmal wird das Küchen Kollektiv Düren sich um das essen Kümmern.

Danach wird es einen Dokumentations, Film ab 19 Uhr, geben, der über die Aktionen und Repression gegen Radikale Öko-Aktivist_innen in den USA seinen Schwerpunkt setzt. Es geht um Aktionen, Leben, Gesetze, Festnahmen, Prozesse, Inhaftierungen und was drumherum so passiert.
Das alles anlässlich der stattfindene Repressionenwelle im Rheinland, wollen wir damit einen Blick auf die Geschehnisse in den USA richten.
(mehr…)

Morgen: Küche, Infotag und Film in der WAA

Für Morgen lädt das ACAB Küchenprojekt zur Küche für Alle ein und bekocht alle Anwesenden aus der Fahrradküche! Angefangen wird 16 Uhr, etwa 18 Uhr gibts leckeres Veganes.
Der Infoladen sowie der Umsonstladen haben auch geöffnet.
Gegen Abend, etwa 19-20 Uhr, zeigen wir ein Video zum Thema Repression.

Bis morgen oder bei einem unserer weiteren Termine:
http://waa.blogsport.de/termine/

Eindrücke aus dem WAA-Garten

Hallo aus dem WAA-Garten! Eigentlich wollte ich euch hübsche Bilder aus dem Garten zeigen, dokumentieren wie sich alles verändert, wie es hier so aussieht, was hier wächst und was geplant ist, doch leider kam die Polizei mit ihrer Razzia dazwischen und seitdem sind Datenträger, SD-Karten und Kameras beschlagnahmt. Neben der offensichtlichen Unterdrückung andersdenkender Aktivist*innen und der Mehrarbeit die das uns allen einbringt ist es auch sehr schade um die Bilder denn der Garten verändert sich immer mehr und wird hübscher und bunter. Hier also stattdessen ein paar schriftliche Eindrücke und eine herzliche Einladung mit uns zusammen zu gärtnern. Ein paar ältere Fotos findet ihr in dieser Übersicht.

Der Frühling ist da!

Es wird wärmer und wärmer, die Bäume belauben sich, von hier aus sehe ich die ersten nördlichsten Wipfel der Eifel in frischem Grün. (mehr…)

Zusammenfassung….

In den letzten Tagen ist so einiges Passiert. Hier eine Übersicht mit den Links zu den Artikel.

Was kommt!

Veranstaltungen am 14.04.2016-4 Jahre Waldbesetzung

Antifa Café und Vortrag am 14.04.2016

DIY or dieAm 14.04.2016 findet das zweite Antifa Café im KOMM in Düren statt.
Wir Laden euch herzlich zu Café, Tee und Kuchen, ab 18.00 Uhr ein. Ab 19.30 Uhr wird es eine Infoveranstaltung mit Schwerpunkt Hambacher Forst geben.

Die Infoveranstaltung soll einen Einblick in die Braunkohle-Verstromung hier im Rheinland und den Widerstand dagegen zeigen.
Von Kraftwerken, verschwundenden Dörfern und aufgerissener Erde, über Demonstrationen und den Besetzungen im Hambacher Forst, bis hin zu Prozessen und Inhaftierungen.
Anschließend wird es Raum für Ergänzungen, Fragen und Diskussionen
geben. (mehr…)