Werkstatt für Aktionen und Alternativen Comments http://waa.blogsport.de Sun, 16 Jun 2019 22:41:47 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Translator http://waa.blogsport.de/2019/03/31/greta-thunberg-liest-den-sternchen-die-leviten/#comment-720 Mon, 01 Apr 2019 18:52:11 +0000 http://waa.blogsport.de/2019/03/31/greta-thunberg-liest-den-sternchen-die-leviten/#comment-720 Ich widme diesen Preis den Menschen, die kämpfen, um den Hambacher Wald zu schützen. Und den Aktivistis überall, die kämpfen, um die fossilen Brennstoffe im Boden zu halten. Wir leben in einer seltsamen Welt. Wo die gesamte Wissenschaft sagt, dass wir etwa elf Jahre davon entfernt sind, eine irreversible Kettenreaktion jenseits der menschlichen Kontrolle auszulösen, die wahrscheinlich das Ende unserer Zivilisation sein wird, wie wir sie kennen. Wir leben in einer seltsamen Welt, in der Kinder ihre eigene Ausbildung opfern müssen, um gegen die Zerstörung ihrer Zukunft zu protestieren. In der die Menschen, die am wenigsten zu dieser Krise beigetragen haben, diejenigen sind, die am stärksten betroffen sein werden. In der Politiker sagen, dass es zu teuer ist, die Welt zu retten, und gleichzeitig Billionen Euro für die Subventionierung fossiler Brennstoffe ausgeben. Wir leben in einer seltsamen Welt, in der es niemand wagt, über unsere derzeitigen politischen Systeme hinauszuschauen, auch wenn klar ist, dass die Antworten, die wir suchen, in der heutigen Politik nicht zu finden sein werden. In der sich manche Menschen mehr Sorgen über die Anwesenheit einiger Kinder in der Schule zu machen scheinen als über die Zukunft der Menschheit. In der jeder seine eigene Realität wählen und seine eigene Wahrheit kaufen kann. In der unser Überleben von einem kleinen, schnell verschwindenden Kohlenstoffhaushalt abhängt. Und wo kaum jemand weiß, dass der existiert. Wir leben in einer seltsamen Welt, in der wir glauben, wir könnten uns einen Weg aus einer Krise kaufen oder bauen, die durch das Kaufen und Bauen von Dingen entstanden ist. Wo ein Fußballspiel oder eine Filmgala mehr mediale Aufmerksamkeit bekommen als die größte Krise, die die Menschheit jemals erlebt hat. <strong>Wo Prominente, Film- und Popstars, die sich gegen alle Ungerechtigkeiten erheben, das nicht für unsere Umwelt und für Klimagerechtigkeit tun, denn das würde ihr Recht einschränken, um die Welt zu fliegen, um ihre Lieblingsrestaurants, Strände und Yoga-Rückzugsorte zu besuchen.</strong> Einen katastrophalen Zusammenbruch des Klimas zu vermeiden, ist das scheinbar Unmögliche. Und genau das müssen wir tun. <strong>Aber hier ist die Wahrheit: Wir können es heute Abend nicht ohne Sie im Publikum tun. Die Menschen sehen Sie Berühmtheiten als Götter. Sie beeinflussen Milliarden von Menschen. Wir brauchen Sie. Sie können Ihre Stimme dazu verwenden, um auf diese globale Krise aufmerksam zu machen. Sie können helfen, Menschen in Bewegungen zu verwandeln. Sie können uns dabei helfen, unsere Führungskräfte aufzuwecken – und sie wissen lassen, dass unser Haus in Flammen steht.</strong> Wir leben in einer seltsamen Welt. Aber es ist die Welt, der meine Generation übergeben wurde. Es ist die einzige Welt, die wir haben. Wir stehen jetzt an einem Scheideweg in der Geschichte. Wir sind dabei zu versagen, sind aber noch nicht gescheitert. Wir können das immer noch beheben. Es ist an uns. Ich widme diesen Preis den Menschen, die kämpfen, um den Hambacher Wald zu schützen. Und den Aktivistis überall, die kämpfen, um die fossilen Brennstoffe im Boden zu halten.

Wir leben in einer seltsamen Welt. Wo die gesamte Wissenschaft sagt, dass wir etwa elf Jahre davon entfernt sind, eine irreversible Kettenreaktion jenseits der menschlichen Kontrolle auszulösen, die wahrscheinlich das Ende unserer Zivilisation sein wird, wie wir sie kennen.

Wir leben in einer seltsamen Welt, in der Kinder ihre eigene Ausbildung opfern müssen, um gegen die Zerstörung ihrer Zukunft zu protestieren.

In der die Menschen, die am wenigsten zu dieser Krise beigetragen haben, diejenigen sind, die am stärksten betroffen sein werden.

In der Politiker sagen, dass es zu teuer ist, die Welt zu retten, und gleichzeitig Billionen Euro für die Subventionierung fossiler Brennstoffe ausgeben.

Wir leben in einer seltsamen Welt, in der es niemand wagt, über unsere derzeitigen politischen Systeme hinauszuschauen, auch wenn klar ist, dass die Antworten, die wir suchen, in der heutigen Politik nicht zu finden sein werden.

In der sich manche Menschen mehr Sorgen über die Anwesenheit einiger Kinder in der Schule zu machen scheinen als über die Zukunft der Menschheit.

In der jeder seine eigene Realität wählen und seine eigene Wahrheit kaufen kann.

In der unser Überleben von einem kleinen, schnell verschwindenden Kohlenstoffhaushalt abhängt. Und wo kaum jemand weiß, dass der existiert.

Wir leben in einer seltsamen Welt, in der wir glauben, wir könnten uns einen Weg aus einer Krise kaufen oder bauen, die durch das Kaufen und Bauen von Dingen entstanden ist.

Wo ein Fußballspiel oder eine Filmgala mehr mediale Aufmerksamkeit bekommen als die größte Krise, die die Menschheit jemals erlebt hat.

Wo Prominente, Film- und Popstars, die sich gegen alle Ungerechtigkeiten erheben, das nicht für unsere Umwelt und für Klimagerechtigkeit tun, denn das würde ihr Recht einschränken, um die Welt zu fliegen, um ihre Lieblingsrestaurants, Strände und Yoga-Rückzugsorte zu besuchen.

Einen katastrophalen Zusammenbruch des Klimas zu vermeiden, ist das scheinbar Unmögliche. Und genau das müssen wir tun.
Aber hier ist die Wahrheit: Wir können es heute Abend nicht ohne Sie im Publikum tun.

Die Menschen sehen Sie Berühmtheiten als Götter. Sie beeinflussen Milliarden von Menschen. Wir brauchen Sie.

Sie können Ihre Stimme dazu verwenden, um auf diese globale Krise aufmerksam zu machen. Sie können helfen, Menschen in Bewegungen zu verwandeln. Sie können uns dabei helfen, unsere Führungskräfte aufzuwecken – und sie wissen lassen, dass unser Haus in Flammen steht.
Wir leben in einer seltsamen Welt.

Aber es ist die Welt, der meine Generation übergeben wurde. Es ist die einzige Welt, die wir haben.

Wir stehen jetzt an einem Scheideweg in der Geschichte.

Wir sind dabei zu versagen, sind aber noch nicht gescheitert.

Wir können das immer noch beheben.

Es ist an uns.

]]>
by: Schwanke,Cornelia http://waa.blogsport.de/2019/01/30/hilferuf-aus-keyenberg-und-kuckum/#comment-710 Fri, 01 Mar 2019 11:29:21 +0000 http://waa.blogsport.de/2019/01/30/hilferuf-aus-keyenberg-und-kuckum/#comment-710 Ja- wahrscheinlich ist der Hambacher Wald so gut wie gerettet- aber wer weiß welche Strategie von RWE und Politik dahinter steckt? Da gibt macht man der unbequemen, demonstrierenden Bevölkerung ein paar Zugeständnisse, zeigt sich notgedrungen von der kompromissfähigen Seite um anderswo, schneller und rücksichtsloser unwiederbringlich Fakten zu schaffen. Wir werden Verantwortung zeigen indem wir uns bei vielen Veranstaltungen an eure Seite stellen. Leider ist es schwierig weitere Menschen in Familie und Bekanntenkreis für das Verschwinden der Dörfer und den einhergehen Umweltfolgen zu sensibilisieren. Wünsche aber trotz aller Widerstände die Kraft sich weiterhin den ungleichen Machtverhältnissen und deren unsachlichen nicht mehr zeitgemäßen Argumenten zu stellen. Ja- wahrscheinlich ist der Hambacher Wald so gut wie gerettet- aber wer weiß welche Strategie von RWE und Politik dahinter steckt? Da gibt macht man der unbequemen, demonstrierenden Bevölkerung ein paar Zugeständnisse, zeigt sich notgedrungen von der kompromissfähigen Seite um anderswo, schneller und rücksichtsloser unwiederbringlich Fakten zu schaffen. Wir werden Verantwortung zeigen indem wir uns bei vielen Veranstaltungen an eure Seite stellen. Leider ist es schwierig weitere Menschen in Familie und Bekanntenkreis für das Verschwinden der Dörfer und den einhergehen Umweltfolgen zu sensibilisieren.
Wünsche aber trotz aller Widerstände die Kraft sich weiterhin den ungleichen Machtverhältnissen und deren unsachlichen nicht mehr zeitgemäßen Argumenten zu stellen.

]]>
by: Administrator http://waa.blogsport.de/2018/09/18/workshop-gewaltfreie-kommunikation/#comment-676 Wed, 19 Sep 2018 17:25:52 +0000 http://waa.blogsport.de/2018/09/18/workshop-gewaltfreie-kommunikation/#comment-676 am convinced at the workshop there will be a translation, too, -if needed- am convinced at the workshop there will be a translation, too, -if needed-

]]>
by: gregor http://waa.blogsport.de/2018/09/18/workshop-gewaltfreie-kommunikation/#comment-675 Wed, 19 Sep 2018 16:48:28 +0000 http://waa.blogsport.de/2018/09/18/workshop-gewaltfreie-kommunikation/#comment-675 hi! will there be a nvc workshop in english too? or only in german? cheers hi! will there be a nvc workshop in english too? or only in german?
cheers

]]>
by: Anna http://waa.blogsport.de/2016/09/06/badeinweihung/#comment-622 Sat, 19 Nov 2016 17:37:39 +0000 http://waa.blogsport.de/2016/09/06/badeinweihung/#comment-622 wer duscht koperiert mit den bulln wer duscht koperiert mit den bulln

]]>
by: Kurt Claßen http://waa.blogsport.de/2016/04/13/pm-der-waa-vom-13-04/#comment-619 Tue, 19 Apr 2016 09:47:19 +0000 http://waa.blogsport.de/2016/04/13/pm-der-waa-vom-13-04/#comment-619 Die Federführung der konzertierten Aktion auf der Wiese und in der WAA hatte der Justizminister des Landes NRW, Thomas Kuchaty, als oberster Dienstherr der Staatsanwaltschaften NRW, er handelte gemeinschaftlich mit Innenminister Ralf Jäger als oberstem Dienstherrn der Polizei. Innenminister Jäger sind "mildernde Umstände" zuzurechnen: Als der Einsatzleiter auf der Wiese, Polizeieinsatzführer Braun, mir mehr Bewegungsfreiheit auf der Wiese einräumen wollte, fuhr ihm Justinzminister Thomas Kuchaty durch seinen Staatsanwalt Dr. Jost Schützeberg in die Parade und untersagte dies. Ich wurde zum Eingang der Wiese hinauskomplimentiert, die Wiese durfte ich fortan nur in Begleitung eines zugeteilten Polizeibeamten betreten. Dazu ist es trotz mehrmaliger Nachfrage nie gekommen. Nachhaltig hat Justizminister Thomas Kuchaty durch seinen Staatsanwalt Dr. Jost Schützberg es vereiteln lassen, dass von mehr als 500 Einsatzkräften der Polizei auch nur ein einziger abkömmlich war, um mir und dem mitgeführten "Kameraauge" die geforderte und gebotene Verfolgung und Inaugenscheinnahme der polizeilichen Maßnahmen auf der Wiese zu ermöglichen. Kurt Claßen 19.04.2016 Die Federführung der konzertierten Aktion auf der Wiese und in der WAA hatte der Justizminister des Landes NRW, Thomas Kuchaty, als oberster Dienstherr der Staatsanwaltschaften NRW, er handelte gemeinschaftlich mit Innenminister Ralf Jäger als oberstem Dienstherrn der Polizei.

Innenminister Jäger sind „mildernde Umstände“ zuzurechnen: Als der Einsatzleiter auf der Wiese, Polizeieinsatzführer Braun, mir mehr Bewegungsfreiheit auf der Wiese einräumen wollte, fuhr ihm Justinzminister Thomas Kuchaty durch seinen Staatsanwalt Dr. Jost Schützeberg in die Parade und untersagte dies. Ich wurde zum Eingang der Wiese hinauskomplimentiert, die Wiese durfte ich fortan nur in Begleitung eines zugeteilten Polizeibeamten betreten. Dazu ist es trotz mehrmaliger Nachfrage nie gekommen.

Nachhaltig hat Justizminister Thomas Kuchaty durch seinen Staatsanwalt Dr. Jost Schützberg es vereiteln lassen, dass von mehr als 500 Einsatzkräften der Polizei auch nur ein einziger abkömmlich war, um mir und dem mitgeführten „Kameraauge“ die geforderte und gebotene Verfolgung und Inaugenscheinnahme der polizeilichen Maßnahmen auf der Wiese zu ermöglichen.

Kurt Claßen
19.04.2016

]]>
by: Waldmensch http://waa.blogsport.de/2016/04/13/226/#comment-618 Fri, 15 Apr 2016 12:13:48 +0000 http://waa.blogsport.de/2016/04/13/226/#comment-618 Und, wie war die Sause? Und, wie war die Sause?

]]>
by: Nöll http://waa.blogsport.de/2016/03/02/spieleabend-kuefa-und-prozess/#comment-617 Mon, 07 Mar 2016 21:50:53 +0000 http://waa.blogsport.de/2016/03/02/spieleabend-kuefa-und-prozess/#comment-617 To preserve the cultural treasure of the board game and for a nice gathering, from now on is held every 2nd Tuesday of the month a “Game Night” in the WAA. Games and little delicacies are very welcome (vegan if possible). Date / Location: Tuesday March 8, 2016 from 6:00 pm Kifa (Kitchen For All) and from 7 pm, game night in the WAA (Workshop for Actions and Alternatives), Kallsgasse 20, 52355 Düren <a href="http://www.openstreetmap.org/way/229051379#map=19/50.78861/6.43724">Open Street Map</a> To preserve the cultural treasure of the board game and for a nice gathering, from now on is held every 2nd Tuesday of the month a “Game Night” in the WAA. Games and little delicacies are very welcome (vegan if possible).
Date / Location: Tuesday March 8, 2016 from 6:00 pm Kifa (Kitchen For All) and from 7 pm, game night in the WAA (Workshop for Actions and Alternatives), Kallsgasse 20, 52355 Düren
Open Street Map

]]>
by: Fledermaus http://waa.blogsport.de/2016/01/05/spieleabend-in-der-waa-2/#comment-616 Sun, 10 Jan 2016 23:53:44 +0000 http://waa.blogsport.de/2016/01/05/spieleabend-in-der-waa-2/#comment-616 Verdammt, verpass ich :( Verdammt, verpass ich :(

]]>
by: Anna-Welle http://waa.blogsport.de/2015/09/26/158/#comment-615 Fri, 23 Oct 2015 08:19:31 +0000 http://waa.blogsport.de/2015/09/26/158/#comment-615 <strong> Das Datum sowie Uhrzeit steht fest.bitte aktualisiert das.25.10.Uhrzeit 10.40h. Danke</strong> Das Datum sowie Uhrzeit steht fest.bitte aktualisiert das.25.10.Uhrzeit 10.40h. Danke

]]>
by: Hat Braunkohle noch Zukunft?! RWE,Lobby und Leserforum. « Werkstatt für Aktionen und Alternativen http://waa.blogsport.de/2015/05/15/1-mai-2015-ein-kleiner-nachtrag/#comment-614 Mon, 18 May 2015 15:30:12 +0000 http://waa.blogsport.de/2015/05/15/1-mai-2015-ein-kleiner-nachtrag/#comment-614 [...] Ein weitere interesanter Artikel zur Situation im rheinischen Braunkohle Revier:1. Mai Berichte und Rede googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-googlead'); }); [...] […] Ein weitere interesanter Artikel zur Situation im rheinischen Braunkohle Revier:1. Mai Berichte und Rede googletag.cmd.push(function() { googletag.display(‚div-googlead‘); }); […]

]]>
by: Aufruf zum Handeln, denn der Hambacher Forst braucht dich! « Werkstatt für Aktionen und Alternativen http://waa.blogsport.de/2015/05/15/1-mai-2015-ein-kleiner-nachtrag/#comment-612 Sun, 17 May 2015 17:19:34 +0000 http://waa.blogsport.de/2015/05/15/1-mai-2015-ein-kleiner-nachtrag/#comment-612 [...] Nachtrag und Rede vom 1.Mai in Köln [...] […] Nachtrag und Rede vom 1.Mai in Köln […]

]]>
by: Kritische Masse Düren http://waa.blogsport.de/2015/04/28/bericht-zur-critical-mass/#comment-611 Fri, 08 May 2015 13:29:51 +0000 http://waa.blogsport.de/2015/04/28/bericht-zur-critical-mass/#comment-611 Danke für Euren Bericht, Ehrlich, das Verhalten der Polizei fanden wir bei der Tour nicht immer korrekt, Radfahrer schneiden und "anpöbeln" geht gar nicht ! Danke für Euren Bericht,
Ehrlich, das Verhalten der Polizei fanden wir bei der Tour nicht immer korrekt, Radfahrer schneiden und „anpöbeln“ geht gar nicht !

]]>
by: Bericht Nr.2 zur Critical Mass am 24.April 2015 « Werkstatt für Aktionen und Alternativen http://waa.blogsport.de/2015/04/28/bericht-zur-critical-mass/#comment-610 Fri, 08 May 2015 12:32:14 +0000 http://waa.blogsport.de/2015/04/28/bericht-zur-critical-mass/#comment-610 [...] Es wurde am 28.04 ein Bericht zur C.M. [Hier] veröffentlicht. Jetzt ist ein weiterer auf radfahrn.wordpress.comerschienen. Düren, 24.April. Zu einem Fahrrad-Flashmob kamen am vergangenen Freitag ca. 20 Personen auf dem Dürener Marktplatz zusammen. Seit etwa 1 Jahr treffen sie sich regelmäßig an jedem letzten Freitag im Monat zu einer gemeinsamen Rundfahrt durch die Stadt. Critical Mass nennt man solch radelnde Flasmobs, weil eine Gruppe ab 16 Personen, laut StVO, als Verband gilt und damit spezielle Regelungen im Straßenverkehr zu beachten sind. Ein Anliegen der Radler ist es, Öffentlichkeit für die Bedürfnisse von Radfahrern zu schaffen. So wurde die allgemeine Aufhebung der Radwegenutzungspflicht, die bundesweit mit der 1. Novelle der Straßenverkehrsordnung bereits 1997 in Kraft trat, in Düren bisher nur an einzelnen Stellen umgesetzt!!! Weltweit gibt es anscheinend viele Gründe als Radler in die Öffentlichkeit zu treten, denn solche Flashmobs, mit bis zu mehreren hundert Radlern, gibt es in vielen Städten . [...] […] Es wurde am 28.04 ein Bericht zur C.M. [Hier] veröffentlicht. Jetzt ist ein weiterer auf radfahrn.wordpress.comerschienen. Düren, 24.April. Zu einem Fahrrad-Flashmob kamen am vergangenen Freitag ca. 20 Personen auf dem Dürener Marktplatz zusammen. Seit etwa 1 Jahr treffen sie sich regelmäßig an jedem letzten Freitag im Monat zu einer gemeinsamen Rundfahrt durch die Stadt. Critical Mass nennt man solch radelnde Flasmobs, weil eine Gruppe ab 16 Personen, laut StVO, als Verband gilt und damit spezielle Regelungen im Straßenverkehr zu beachten sind. Ein Anliegen der Radler ist es, Öffentlichkeit für die Bedürfnisse von Radfahrern zu schaffen. So wurde die allgemeine Aufhebung der Radwegenutzungspflicht, die bundesweit mit der 1. Novelle der Straßenverkehrsordnung bereits 1997 in Kraft trat, in Düren bisher nur an einzelnen Stellen umgesetzt!!! Weltweit gibt es anscheinend viele Gründe als Radler in die Öffentlichkeit zu treten, denn solche Flashmobs, mit bis zu mehreren hundert Radlern, gibt es in vielen Städten . […]

]]>
by: Jetzt gehts los!! « Werkstatt für Aktionen und Alternativen http://waa.blogsport.de/kontaktanreise/#comment-598 Mon, 20 Oct 2014 19:12:29 +0000 http://waa.blogsport.de/kontaktanreise/#comment-598 [...] Kontakt &#38; Anreise &#171; WAA ab September in Düren Die WAA ist bezogen und kann besucht werden &#187; [...] […] Kontakt & Anreise « WAA ab September in Düren Die WAA ist bezogen und kann besucht werden » […]

]]>