13. September Spieleabend

SpieleabendZum erhalt des Kulturguts des Brettspiels und für ein nettes gemeinschaftliches Beisammen sein, findet jetzt jeden 2. Dienstag im Monat ab 19 Uhr ein Spieleabend in der Werkstatt für Aktionen & Alternativen (WAA, Kallsgasse 20, 52355 Düren) statt. Spiele und kleine Leckereien dürfen gerne mitgebracht werden (wenn möglichst vegan).

Ort: Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA), Kallsgasse 20, 52355 Düren-Gürzenich
Datum: 13. September 2016 ab 19:00 Uhr

09. August Spieleabend

Run For Your LifeZum erhalt des Kulturguts des Brettspiels und für ein nettes gemeinschaftliches Beisammen sein, findet jetzt jeden 2. Dienstag im Monat ab 19 Uhr ein Spieleabend in der Werkstatt für Aktionen & Alternativen (WAA, Kallsgasse 20, 52355 Düren) statt. Spiele und kleine Leckereien dürfen gerne mitgebracht werden (wenn möglichst vegan).

Ort: Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA), Kallsgasse 20, 52355 Düren-Gürzenich
Datum: 09. August 2016 ab 19:00 Uhr

Medienberichte Juli-August

Der Ton verschärft sich gegen den Protest im und um den Hambacher Forst. Nachdem wir bereits am 29. Juli einen „Rückblick aus der Medien Welt“ auf dem Blog gepackt haben, geht es jetzt weiter.

Von Polizei, über einzelne Behörden, RWE, bis hin zu den Parteien des Dürener Kreistages ist alles mit von der Partie. RWE bläst auch mit in das Horn und Mitarbeiterinnen rufen zu Aktionen gegen die Klimaaktivistinnen und dem Klimacamp auf. Währenddessen sind (waren) Aktive Inhaftiert und wird ihnen der Prozess gemacht. Es kommt zu Verfolgung mitunter einer der von RWE eingesetzten Wachschutz Firmen, wie die Industrie-& Werkschutz MUND , auf Aktive des Hambacher Forst. Die Polizei belagert oder „Wacht“ meist am Rande des Hambacher Forstes, Höhe ehemalige A4 Autobahn Auf-/Abfahrt Buir , wo sich in der nähe der Sicherheitsdienst mit Aufenthaltsräumen und des im Tagbau Vorfeld eingesetzten Maschinen befindet.

Zu den Medienberichten… (mehr…)

PM: Der Initiative Buirer für Buir

Die »Initiative Buirer für Buir« existiert seit Mitte 2006 als Zusammenschluss engagierter Menschen aus und um Buir/ Kerpen.
Der Verein hat sich folgende Ziele gesetzt: Den Natur- und Umweltschutz rund um Buir zu fördern. Die Zusammenarbeit mit Natur- und Umweltorganisationen zur Förderung von regionalen Projekten und die Kulturenangebote zu fördern.

Braunkohle ist die Ursache der Konflikte

Die Initiative Buirer für Buir nimmt Stellung zur einseitigen Sichtweise von CDU Politikern

Aus Sicht der Initiative Buirer für Buir stellt die vom Landtagsabgeordnetem Wirtz und seinen CDU-Kollegen geforderte sofortige Räumung des Wiesencamps keine Lösung für die Konflikte rund um den Tagebau Hambach dar.

„Für uns ist der RWE Konzern als Betreiber der Tagebaue und Kraftwerke der Auslöser der Konflikte im Rheinischen Revier. Die Wiesenbesetzung ist nur EIN Symptom des zugrundeliegenden Konfliktes. Mit ihrer Forderung nach einer Räumung wird die CDU die Braunkohlekritiker nicht mundtot machen, denn der Braunkohlewiderstand besteht in der Region seit Jahrzehnten.
(mehr…)

Klimacamp 2016 im Rheinland

Auch 2016 wird es ein Klimacamp im Rheinland vom 19.-29. August geben. Auf dem Klimacamp findet wie im letzten Jahr die Degrowth-Sommerschule vom 19.-23.08.2016 statt. Im Anschluss daran ist das Aktionslabor vom 24.-29.08.2016 zu Gast auf dem Klimacamp. Das Klimacamp und die Degrowth-Sommerschule stehen dieses Jahr unter dem Motto „Skills for System Change“.


Weitere Informationen zum Klimacamp 2016 unter: http://www.klimacamp-im-rheinland.de/

Heute KüFA auf der Wiese

Die monatlich stattfindene Küfa (Küche für alle) steht heute an. Diesmal wird auf dem Wiesen Camp am Hambacher Forst gekocht. Das Küchen Kollektiv Düren läd zu 19:30 zum gemeinsamen Essen ein.

Das Küchen Kollektiv Düren ist ein zusammenschluss von unterschiedlichen Menschen aus dem Widerstand im Rheinland. Sie versteht sich als eigenständig und Selbstorganisiert. Deren Aufgabe besteht darin, Aktivist*innen bei ihren Aktionen und Veranstaltungen mit veganen Essen zu unterstützen (Meta des Küchen Kollektiv).
(mehr…)

Klimacamp & Degrowth Sommerschule 2016

http://www.klimacamp-im-rheinland.de/wp-content/uploads/2016/05/cropped-KlimacampHeader2016neu2.png

Auch 2016 wird es wieder ein Klimacamp im Rheinland geben! Vom 19.-29. August geht es wieder um Vernetzung, Bildung und Aktionen… und darum, die Gesellschaft von morgen schon heute zu leben – sozial, basisdemokratisch und umweltgerecht.

Auf dem Klimacamp wird auch wieder die Degrowth Sommerschule stattfinden, auf der es darum gehen wird, Degrowth konkret werden zu lassen: Durch das Erlernen praktischer Fähigkeiten und die Analyse gesellschaftlicher Entwicklungen.

Das Mobi Video für das Klimacamp 2016 im Rheinland

Die Massenaktion zivilen Ungehorsams “Ende Gelände”, bei der letztes Jahr 1000 Menschen den Braunkohletagebau Garzweiler lahmlegten, fand dieses Jahr an Pfingsten in der Lausitz statt. Im Rheinland wird es ein Aktionslabor geben, bei dem neue Aktionsformen ausprobiert werden sollen. Bei Interesse an der Vorbereitung und weiteren Fragen wendet Euch an die Gruppe ausgeCO2hlt. (mehr…)

[Hambi] Zum Waldspaziergang am Sonntag mit Freund_innen

DIY or dieDer monatlich stattfindende Waldspaziergang durch den resten des Hambacher Forst.

Das Küchen Kollektiv Düren wird mit dem Alf partout Küchen Busprojekt zusammen am 19.06. auf dem Wiesen Camp bei Morschenich kochen. Am 19.06. ist der letzte Tag des „Kunst und Kultur Festes“ im Hambacher Forst. Parallel dazu findet der monatliche Waldspaziergang statt.

Die zusammenarbeit soll dazu beitragen, Spenden für das Alf partout zu sammeln und Informationen über dessen Aktionen nach außen zu tragen. Dazu der folgende Text: (mehr…)

Verflechtungen der Braunkohle-Lobby mit Schein-Bürgerinitiative

DIY or dieVor kurzem veröffentlichte Uli Müller von LobbyControl seine sehr aufschlussreiche Recherche zur Verflechtung der Schein-Bürgerinitiative „Unser Revier – Unsere Zukunft – An Rur und Erft“ mit der Braunkohle-Lobby und RWE.

„Unser Revier – Unsere Zukunft – An Rur und Erft“ – unter diesem Namen setzt sich seit einem Jahr eine Bürgerinitiative für die „Nutzung zuverlässiger heimischer Energien“ ein. Gemeint ist die Braunkohle, die im rheinischen Braunkohlerevier westlich von Köln in mehreren großen Tagebauen von RWE abgebaut wird. Die Braunkohle-Förderung und Verfeuerung in den RWE-Kraftwerken gerät zunehmend in die Kritik, da sie mit Landschaftszerstörung und hohen CO₂-Emissionen verbunden ist.

Quelle: https://www.lobbycontrol.de/2016/05/die-buergerinitiative-und-die-braunkohlelobby/

[Lautonomia] Waldbesetzung wird geräumt.

DIY or dieAm heutigen Tag den 17. Mai 2016 wird die Waldbesetzung im Lausitzer Braunkohlerevier von der Polizei geräumt.

Die Besetzung besteht seit Anfang März 2016. Das Lausitzer Braunkohlerevier bei Cottbus / Brandenburg wird von dem Energie Konzern Vattenfall betrieben und gehört mit zu den 4 in Deutschland befindlichen Braunkohle Revieren.

Die Besetzung der Bäume in der Lausitz und dem Rheinland (Hambacher Forst) sollen den weiteren Rodungungsarbeiten und damit verbundenen Ausweitung der Tagebaue inden Weg sein. Diesen Kampf können wir nicht allein aus unserer Sicht betrachten – viele andere Menschen und Gruppen sind an unserer Seite aktiv. Wir senden Kraft und Solidarische Grüße in die Lausitz.

Waldbesetzung Lautonomia unter:
Blog:http://lautonomia.blogsport.eu/
Ticker:http://lautonomia.blogsport.eu/2016/05/18/lautonomia-raeumung-ticker/